Presse
  •  

Medaillengewinnerin Anja Wicker trägt sich ins Goldene Buch ein

18.03.2014 Aktuelles
Anja Wicker, Gold- und Silbermedaillengewinnerin bei den Paralympischen Spielen in Sotschi, hat sich am Dienstag, 18. März, bei einem Empfang der Stadt Stuttgart mit den Worten "Danke für diese Ehre" in das Goldene Buch der Stadt eingetragen.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn würdigte die Sportliche Leistung der Biathletin: "Als Oberbürgermeister der Landeshauptstadt ist es mir eine große Ehre Sie als Stuttgarter Paralympicssiegerin im Rathaus zu begrüßen. Sie sind ein Vorbild für viele von uns. Sie zeigen, dass man trotz Handicaps sehr viel erreichen kann. Wir sind froh und stolz, dass Sie sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen."

Im Festsaal des Rathauses mit anwesend war auch der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, der ebenfalls Worte an Wicker richtete: "Wer zu den Olympischen Spielen anreist, kann als Held wiederkehren. Jeder der zu den Paralympischen Spielen anreist, ist bereits ein Held."

Anja Wicker errang bei den 11. Paralympischen Winterspielen in Sotschi in der Disziplin Mittelstrecke 10 km in der sitzenden Klasse der Damen die Goldmedaille und holte kurz darauf Silber über 12,5 km. Die Biathletin lebt in Stuttgart und studiert an der Universität Tübingen Sportmanagement.

Medaillengewinnerin Anja Wicker trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Stuttgart einVergrößern
Medaillengewinnerin Anja Wicker trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Stuttgart ein (v.l.n.r. OB Fritz Kuhn, Anja Wicker) Foto: Leif Piechowski/Stadt Stuttgart