Presse
  •  

Gemeinderat berät am 10. April über Würdigung von Manfred Rommel

21.03.2014 Gemeinderat
Der Gemeinderat wird in seiner Sitzung am 10. April 2014 über ein Votum zur Umbenennung des Flughafen Stuttgarts in "Manfred-Rommel-Flughafen" beraten. Eine entsprechende Vorlage für die Abstimmung wird derzeit erarbeitet. Darin spricht sich der Gemeinderat für die Namensgebung aus und bittet den Aufsichtsrat der Flughafen Stuttgart GmbH, die Umbenennung in "Manfred-Rommel-Flughafen" zu beschließen.

Der Flughafen Stuttgart wird getragen vom Land Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt Stuttgart. Das Land ist an der Flughafen Stuttgart GmbH mit
65 Prozent beteiligt, die Landeshauptstadt mit 35 Prozent. Stuttgart entsendet drei Vertreter in den Aufsichtsrat.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn hatte nach Gesprächen mit der Familie Rommel, den Fraktionen im Gemeinderat und der Landesregierung den Vorschlag zur Umbenennung des Flughafens unterbreitet, um so in besonderer Weise die Verdienste des Alt-OBs zu würdigen. Der Vorschlag war auf eine breite Zustimmung gestoßen.

Manfred Rommel, Oberbürgermeister von Stuttgart von 1975 bis 1996, war am
7. November 2013 im Alter von 84 Jahren gestorben.