Presse
  •  

Jürgen Lohmann 25 Jahre Bezirksvorsteher in Möhringen

01.04.2014 Aktuelles
Jürgen Lohmann blickt am 1. April auf 25 Jahre Tätigkeit als Bezirksvorsteher im Stadtbezirk Möhringen. Seine vorherige Amtszeit in Botnang eingerechnet, ist Lohmann damit seit 31 Jahren Bezirksvorsteher in Stuttgart.

Verwaltungsbürgermeister Werner Wölfle gratulierte ihm herzlich zu seinem Amtsjubiläum im Bezirksrathaus Möhringen: "Jürgen Lohmann verkörpert für mich in idealtypischer Weise einen Bezirksvorsteher. Er hat immer ein offenes Ohr für die Belange der Bürger und ist mit seiner großen Erfahrung und Kommunikationsfähigkeit ein unaufgeregter, aber hartnäckiger Initiator und Antreiber vieler Projekte im Bezirk - und es kommt immer etwas Gescheites dabei raus."

Lohmann wurde 1952 in Stuttgart geboren. 1977 nahm er nach dem erfolgreichen Studium zum Diplomverwaltungswirt seinen Dienst als Organisationssachbearbeiter beim damaligen Hauptamt der Stadt Stuttgart auf. 1982 wählte ihn der Gemeinderat zum Bezirksvorsteher des Stadtbezirks Botnang. 1989 wechselte er in gleicher Funktion zum Stadtbezirk Möhringen.

Während seiner Amtszeit in Botnang war Jürgen Lohmann unter anderem für die Neugestaltung der Ortsmitte (Nanz-Areal) und die planerische Vorbereitung der Stadtbahn verantwortlich. Er initiierte unter anderem die erste Umweltschutzwoche in einem Stuttgarter Stadtbezirk, setzte sich für die Renaturierung von Bachläufen ein und begründete den Botnanger Weihnachtsmarkt.

In Möhringen konnten in seiner bisherigen Amtszeit viele bedeutende Projekte verwirklicht oder in Angriff genommen werden. Das Erscheinungsbild des Stadtbezirks hat sich so vielfach gewandelt. Hierzu gehörten zum Beispiel der Bau des Freizeit- und Erlebniszentrums SI, die Erweiterung des Stadtbahnbetriebshofs, das Sanierungsgebiet Ortsmitte Möhringen, der Stadtbahnbau zum Fasanenhof und das Projekt "Soziale Stadt" im Fasanenhof. Außerdem gehörten zu diesen Vorhaben der derzeit neu entstehende Europaplatz, die Ansiedlung zahlreicher Arbeitsplätze, wie der EnBW City, der Neu- und Umbau verschiedener Kindergärten und Schulen, die Umgestaltung von Straßenzügen und Plätzen sowie eine Vielzahl von größeren Wohnbauprojekten wie der Seepark oder die Nachverdichtung im Fasanenhof.

Ebenso begleitet hat Lohmann die Zukunftsoffensive für den Synergiepark, die Planung und Bebauung am Bahnhof Möhringen und im Besonderen den Bau des Bürgerhauses. Daneben war er Initiator und Mitorganisator des Möhringer Rundwanderwegs "Hexenweg", der Kulturreihe "Donnerstag im Bürgerhaus", der Reihe "Klassik im Bürgerhaus" und des Möhringer Kunstmarkts. Zudem war er Mitherausgeber des Buches "Möhringen - Ein Rückblick in die Vergangenheit". Das "Mobile Generationenhaus Möhringen" und das Thema Fairtrade-Stadtbezirk hat er seither ebenfalls maßgeblich vorangetrieben. Seit der Gründung der ARGE-Möhringen e.V. im Jahr 2001 ist er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Möhringer Vereine, Kirchen, Organisationen und Parteien.