Presse
  •  

Jazz-Workshop und Jubiläumskonzert

23.04.2014 Kultur
Die Stuttgarter Musikschule bietet vom 29. Mai bis zum 1. Juni Jazz-Einsteigern und Fortgeschrittenen die Möglichkeit, sich beim 20. Workshop "Treffpunkt Jazz" weiter zu qualifizieren. Profilierte Jazzkünstler erteilen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Instrumental- und Gesangsunterricht und vermitteln Bandpraxis.

"Wir sind stolz auf das 20-jährige Jubiläum unseres Workshops", sagt der stellvertretende Leiter der Musikschule, Andreas Jäger. "Jedes Jahr nutzen Stuttgarter Musiker mit Banderfahrung und Nachwuchsmusiker die Chance zur Weiterbildung. Viele kommen mehrere Jahre hintereinander, um an ihrem Instrument oder mit ihrer Band künstlerisch voranzukommen."

Workshop-Unterricht erteilen die Sängerinnen Jeschi Baul und Anne Czichowsky, die Bläser Andreas Francke (Saxofon), Eberhardt Budziat (Posaune) und Ralf Hesse (Trompete) sowie der Pianist Martin Schrack, der Gitarrist Martin Wiedmann, der Bassist Tobias Bodensiek und der Schlagzeuger Obi Jenne. Musiktheorie unterrichtet Steffen Kistner.

Ein Jubiläumskonzert zur runden Geburtstagsfeier des Workshops findet am 30. Mai um 19 Uhr im Treffpunkt Rothebühlplatz statt. Dort treten die "Band In The Bix", der Saxofonist Klaus Graf, der Pianist Hubert Nuss, der Kontrabassist Mini Schulz und der Schlagzeuger Obi Jenne auf.

Parallel zum Workshop veranstaltet der Bundesmusikrat im Theaterhaus die 12. Bundesbegegnung Jugend jazzt / Škoda Jazzpreis. Zudem stellt die Bundesbegegnung im Theaterhaus am 29. und 31. Mai sowie am 1. Juni den bundesdeutschen Jazznachwuchs vor.

Die Teilnahmegebühr für den Workshop beträgt 200 Euro. Für Schülerinnen und Schüler der Stuttgarter Musikschule ist sie auf 120 Euro reduziert. Sie umfasst auch den Eintritt zum Jubiläumskonzert.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular für den Workshop sind im Internet unter www.stuttgart.de/musikschule-workshops und unter Telefon 216-1733 erhältlich.