Presse
  •  

9. Fahrradaktionstage: Aktiv auf zwei Rädern

14.05.2014 Verkehr/Mobilität
Fahrradtouren entlang des Neckars, mit dem Mountainbike durch die Weinberge fahren oder Fahrten zur Arbeit - in Stuttgart gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich auf dem Rad fortzubewegen.

Bei den 9. Fahrradaktionstagen, die auf Initiative der Landeshauptstadt Stuttgart in Zusammenarbeit mit Institutionen, Vereinen und Verbänden stattfinden, können sich Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 17. Mai, von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag, 18. Mai, 11 bis 15 Uhr auf dem Schlossplatz an 30 Ständen über die Vielfalt des Radfahrens in der Landeshauptstadt informieren. Außerdem gibt es zahlreiche Mitmachaktionen.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn erklärt zu den Fahrradaktionstagen: "Das Fahrrad gehört zum Stuttgarter Mobilitätsmix wie die Stadtbahn und das Auto oder wie der Fußgänger. Noch wird das Rad aber nicht als gleichberechtigtes Verkehrsmittel wahrgenommen. Dass sich das ändert, daran arbeiten wir in der Stadtverwaltung. Mit den Hauptradrouten schaffen wir dafür eine sehr gute Grundlage. Genauso wichtig für die Akzeptanz des Radfahrens ist aber das Verhalten von Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern untereinander. Da kommen wir nur weiter, wenn alle Verkehrsteilnehmer gegenseitig Rücksicht nehmen."

Jährlich über 30.000 Besucher

Die Fahrradaktionstage werden federführend vom Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung organisiert. Matthias Hahn, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, wird am Samstag, 17. Mai, 11 Uhr zur Begrüßung sprechen. "Die Veranstaltung, die als kleiner Impuls zur Fahrradförderung begonnen hat, hat sich sehr gut entwickelt. Bereits seit mehreren Jahren sind die Fahrradaktionstage eine feste Größe im städtischen Jahreskalender. Die jährlich über 30.000 Besucher können sich einen Überblick verschaffen, was in Stuttgart zum Thema Radfahren passiert. Außerdem haben sie die Möglichkeit, sich über das Radfahren zu informieren und es auszuprobieren", so Hahn.

Einer der Höhepunkte ist in diesem Jahr wieder der 24. Radel-Thon-Tag. Hauptveranstalter der Aktion am Samstag ist das Amt für Sport und Bewegung. Teilnehmer können bei geführten Touren "erradelte" Kilometer sammeln und diese vom Sponsor AOK Stuttgart-Böblingen in einen Geldbetrag umwandeln lassen, der sozialen Projekten in Stuttgart zugutekommt. Sowohl sportlich-ambitionierte Radfahrer als auch Hobbyradler kommen dabei auf ihre Kosten: Mehrere geführte Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Themen werden angeboten  - von der "GPS-Schnitzeljagd" bis hin zur "Familienradtour". Isabel Fezer, Bürgermeisterin für Soziales, Jugend und Gesundheit, begrüßt die Teilnehmer auf dem Schlossplatz um 14 Uhr.

Radsternfahrt

Eine neue Attraktion bei den Fahrradaktionstagen ist die Radsternfahrt des Landes Baden-Württemberg. Diese findet am Sonntag, 18. Mai, zum ersten Mal im Rahmen der Veranstaltung statt. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Baden-Württemberg lädt zum zweiten Mal zu dieser Tour ein. Von Startorten aus Ludwigsburg, Waiblingen, Filderstadt, Plochingen und Leonberg wird zum Schlossplatz geradelt. Das Besondere daran: Die Wege führen über gesperrte Hauptverkehrsstraßen in Stuttgart - dabei fahren Teilnehmer beispielsweise durch den Flughafentunnel oder über die B27 und die Heilbronner Straße zum Hauptbahnhof. Auf dem Schlossplatz werden die Teilnehmer um 13 Uhr von Oberbürger-meister Kuhn begrüßt. 

Neben geführten Radtouren gibt es ein abwechslungsreiches Programm - beispielweise einen Geschicklichkeits-Parcours für Kinder sowie E-Bikes zum Testen. Besucher können außerdem auf der Veranstaltungsbühne stündlich Fahrräder ersteigern. Beim Gratis-Radcheck der Initiative Radkultur gibt es die Möglichkeit, eigene Räder auf Verkehrssicherheit überprüfen zu lassen. Und wer sein altes Fahrrad loswerden und es für einen guten Zweck spenden möchte, kann es beim Sozialunternehmen "Neue Arbeit" oder bei der Initiative "Fahrräder für Afrika" abgeben.

Infostände, Kartenmaterial und Tourenvorschläge

Außerdem gibt es zahlreiche Anregungen für Radtouren: An Infoständen werden Kartenmaterial und Tourenvorschläge für Alltags- und Hobbyfahrer angeboten. Darüber hinaus können Tipps für Lieblingsrouten an andere Besucher weitergegeben werden, denn Fraktionen des Stuttgarter Gemeinderats und Mitarbeiter der Stadtverwaltung laden zum Meinungsaustausch über das Radfahren in Stuttgart ein. Weitere Informationen zu den Fahrradaktionstagen stehen unter www.stuttgart.de/fahrradaktionstage und www.stuttgart.de/radel-thon und www.radsternfahrt-bw.de.

Flyer: FAHR RAD Aktionstage 2014 - Flyer (PDF)