Presse
  •  

IQ Vorbereitungskurs für Ärzte

20.06.2014 Gesundheit
IQ-Netzwerk bietet Vorbereitungskurs für ausländische Ärztinnen und Ärzte. In vielen Regionen Baden-Württembergs herrscht Ärztemangel. Kliniken und Krankenhäuser können freie Stellen nicht zeitnah besetzen und für Arztpraxen im ländlichen Raum finden sich keine Nachfolger.

Gleichzeitig verschärft der demografische Wandel diese Herausforderung, da mit zunehmendem Alter der Bevölkerung auch die Inanspruchnahme von Leistungen im Gesundheitswesen steigt. Der Fachkräftesicherung im Bereich des medizinischen Personals kommt somit eine wachsende Bedeutung zu.

Seit dem Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes im April 2012 können Staatsbürgerinnen und Staatsbürger aller Staaten mit abgeschlossener ärztlicher Ausbildung in Deutschland ihre Approbation beantragen. Die Anerkennungsstelle prüft deren medizinische Ausbildung auf Gleichwertigkeit. Ist diese nicht gleichwertig, müssen Antragsstellende eine theoretische und praktische Prüfung ablegen.

Das IQ Netzwerk Baden-Württemberg, Region Stuttgart, zu dem auch das Jobcenter und die Abteilung Integration der Landeshauptstadt Stuttgart gehören, bietet jetzt in Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Stuttgart, der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, der Arbeitsagentur Stuttgart, der Deutschen Angestellten-Akademie und weiteren Institutionen einen Vorbereitungskurs für ausländische Ärztinnen und Ärzte. Der Kurs dauert acht Monate und beinhaltet 320 sprachliche und fachsprachliche sowie 440 theoretische Unterrichtseinheiten und ein 13-wöchiges Praktikum in einer Klinik oder einem Krankenhaus.

Der erste Vorbereitungskurs startet mit einer Feierstunde am Montag, 30. Juni, von 10 bis 12 Uhr in der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Jahnstraße 5. Anwesend sind der Vizepräsident der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Dr. med. Stephan Roder, der Referatsleiter des Landesprüfungsamtes für Medizin, Pharmazie und Approbationswesen, Gerhard Schüßler, sowie Vertreterinnen und Vertreter des Ministerium für Integration Baden-Württemberg, der Arbeitsagentur und des Jobcenters Stuttgart.

Weitere Kurse sind für November 2014 und März 2015 geplant, vorbehaltlich der Fortsetzung des Projektes im Jahr 2015. Die aktuelle Förderperiode endet 2014. Arbeitsagenturen und Jobcenter fördern den zertifizierten Kurs.

Kontakt
Fragen zur Veranstaltung und zum Vorbereitungskurs beantwortet Stefanie Andersson, Koordinatorin des IQ Netzwerks Baden-Württemberg, Region Stuttgart unter Telefon 216-97022 oder per E-Mail Stefanie.Andersson@stuttgart.de.

Schwerpunkte des IQ Netzwerkes BW, Region Stuttgart


Ein Schwerpunktgebiet des IQ Netzwerks Baden-Württemberg ist die Region Stuttgart mit insgesamt rund 2,69 Millionen Menschen. Rund 30 Prozent davon haben einen Migrationshintergrund. Ziel ist, in Kooperation mit Arbeitsmarktakteuren, anerkennenden Stellen, Beratungsstellen, Bildungsträgern und weiteren Netzwerk-Partnern die Angebote der verschiedenen Träger und Einrichtungen miteinander zu vernetzen für eine erfolgreiche berufliche Integration von erwachsenen Migrantinnen und Migranten.

Mehr unter: www.netzwerk-iq-bw.de