Presse
  •  

Spielplatz in Neugereut wird eingeweiht

23.07.2014 Kinder/Jugend
Der Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, Matthias Hahn, weiht am Dienstag, 29. Juli, um 16 Uhr den neuen Spielplatz an der "Arche", Lüglensheidestraße 28, ein.

Der Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, Matthias Hahn, weiht am Dienstag, 29. Juli, um 16 Uhr den neuen Spielplatz an der "Arche", Lüglensheidestraße 28, ein. Bei einer geführten Erkundungstour auf dem Gelände des alten Steinbruchs können alle Interessierten die neuen Freizeitmöglichkeiten für sich entdecken.

Die Umgestaltung der Spiel- und Grünflächen ist ein Schwerpunkt der Stadterneuerung im Programm "Soziale Stadt" in Neugereut. Die Anlage im Umfeld der "Arche", einer Einrichtung der Mobilen Jugendarbeit Neu-Stein-Hofen, war dringend sanierungs- und modernisierungsbedürftig. Nach dem beliebten Spielplatz "Raupe" an der Lüglensheidestraße hat das Büro Wiedemann + Schweizer nun eine weitere interessante und attraktive Spiel- und Grünfläche in Neugereut gestaltet. Landschaftsarchitektin Ines Wiedemann entwickelte die Planung im Rahmen der Sozialen Stadt wie üblich mit intensiver Bürgerbeteiligung.

Projekt der "Sozialen Stadt"

Das neue Freizeitangebot mit Rutschen für Jung und Alt (Tunnel- und Wellenrutsche), dem ersten Aussichts-Container Stuttgarts und einem erneuerten Tischtennisbereich macht die öffentliche Grünfläche im Umfeld der "Arche" zum attraktiven Ziel für alle Neugereuter.

In die Modernisierung der 3100 Quadratmeter großen Fläche wurden rund 255 000 Euro investiert, die im Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die Soziale Stadt" finanziert sind. Der Bund und das Land Baden-Württemberg tragen so 60 Prozent der Kosten aus Fördermitteln bei.

Die Projektleitung für die "Soziale Stadt" liegt beim Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung, die Umgestaltung der Spielfläche erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Garten-, Friedhofs- und Forstamt.