Presse
  •  

Alt-Stadtrat Werner Neuffer gestorben

04.08.2014 Gemeinderat
Der frühere SPD-Stadtrat Werner Neuffer ist am Samstag, 2. August, im Alter von 69 Jahren gestorben. Er gehörte dem Stuttgarter Gemeinderat von 1980 bis 1999 an und vertrat seine Fraktion unter anderem im Ausschuss für Umwelt und Technik sowie im Sportausschuss.

Seine besonderen Interessen galten dem Städtebau, der Umweltpolitik und Arbeitnehmerfragen. So setzte er sich für die Verbesserung der Wohnverhältnisse und des Wohnumfeldes ein, für den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und den Schutz der Naherholungsgebiete.

Überzeugter Gewerkschafter und Betriebsrat

Werner Neuffer wurde 1945 in Stuttgart geboren. Anfang der 60er-Jahre machte er eine Lehre bei Bosch zum Mechaniker im Sondermaschinenbau. 1972 wurde er in den Betriebsrat des Bosch-Werks in Feuerbach gewählt und in dieser Funktion freigestellt, ab 1984 als Betriebsratsvorsitzender im Geschäftsbereich Industrieausrüstung, später auch als stellvertretender Vorsitzender des Konzernbetriebsrats.

Engagiert für Schwimmbad Zuffenhausen

Der Gewerkschafter, seit 1969 Mitglied der SPD, war außerdem jahrelang Vorsitzender des Ortsvereins Zuffenhausen und Mitglied des Kreisvorstandes Stuttgart. Darüber hinaus engagierte sich Neuffer gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen im "Bädles-Vorstand" des Schwimmbads Zuffenhausen.