Presse
  •  

Zeitgeschenke für junge Familien

19.09.2014 Soziales
Die städtische "Initiative Z" sucht ehrenamtliche Begleiterinnen, Menschen, die ein paar Stunden Zeit in der Woche aufbringen können und eine sinnvolle Aufgabe suchen.

Viele Stuttgarter Eltern haben keine Verwandten vor Ort und wünschen sich in ganz unterschiedlichen Situationen der Familienphase etwas Unterstützung.

Die städtische "Initiative Z - "Z"eit und Her"Z" vermittelt Frauen und Paare an deutschsprachige Familien und Alleinerziehende aus unterschiedlichen Stadtteilen.

Gemeinsame Unternehmungen, ein bisschen Entlastung

Diese Familien mit Kindern im Kleinkind- und Schulalter erhalten keine professionellen Hilfen durch soziale Dienste. Sie wünschen sich Kontakt zu einer Art Oma oder Tante, gemeinsame Unternehmungen und mitunter ein wenig Entlastung.

Die Ehrenamtlichen engagieren sich zwei bis drei Stunden in der Woche für zunächst ein Jahr. Das Angebot der "Initiative Z" umfasst Klärung der Interessen und Vorstellungen im persönlichen Gespräch, Vorbereitung und Vermittlung, regelmäßige Austauschtreffen mit anderen Freiwilligen sowie professionelle Begleitung durch eine feste Ansprechpartnerin der "Initiative Z".

Vorbereitungstreffen im Oktober

Entstehende Unkosten werden durch eine monatliche Aufwandsentschädigung vergütet.

Im Oktober startet ein neues Vorbereitungstreffen, über reges Interesse freut sich die Initiative Z. Informationen bei Christine Heppner 216 - 803 35 oder per Mail christine.heppner@stuttgart.de