Presse
  •  

Marita Gröger feierte 65. Geburtstag

29.09.2014 Gemeinderat
Die SPD-Stadträtin Marita Gröger hat am Sonntag, 28. September, ihren 65. Geburtstag gefeiert. Bereits seit 1994 gehört die ausgebildete Ergotherapeutin dem Stuttgarter Gemeinderat an.

Sie ist langjährige Sprecherin der Fraktion im Sozial- und Gesundheitsausschuss sowie im Schulbeirat. Aktuell setzt sie sich unter anderem dafür ein, dass Stuttgart einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Konvention für die Rechte behinderter Menschen erarbeitet und diesen in einem Stufenplan umsetzt.

Jüngere Generationen in Entscheidungen einbeziehen

Als Betreuungsstadträtin kümmert sich Marita Gröger um die Belange der Menschen in ihrem Wohnbezirk Bad Cannstatt und in Ober- und Untertürkheim. Gleiche Bildungs- und Lebenschancen für Kinder und Jugendliche liegen ihr besonders am Herzen und motivierten sie vor 35 Jahren, sich kommunalpolitisch zu engagieren. Vor allem jüngere Generationen und weniger in der Politik geübte Bürgerinnen und Bürger möchte sie mit ihrer Arbeit ansprechen und in Entscheidungen einbinden.

Sozialpolitische Erfolge stärken Glauben in die Politik

Bei ihrem langfristigen Engagement für mehr soziale Gerechtigkeit hat sie festgestellt, dass vor allem die kleinen Schritte ein wirkungsvolles Mittel sind, sozialpolitische Erfolge zu erzielen und den Bürgerinnen und Bürgern den Glauben an die Politik zu vermitteln.

Neue Kraft zur Durchsetzung ihrer politischen Vorstellungen sammelt die gebürtige Schwarzwälderin und Mutter zweier erwachsener Töchter bei Radtouren oder dem Lesen.