Presse
  •  

Befragung zum Radverkehr

01.10.2014 Verkehr/Mobilität
Die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH (NVBW) führt im Auftrag des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur des Landes Baden-Württemberg eine Untersuchung in insgesamt drei Landkreisen und elf Städten im Land durch.

Ziel ist, den aktuellen Stand der Situation für Radfahrer zu ermitteln. Auch die Landeshauptstadt Stuttgart gehört zu den ausgewählten Städten.

Was steht der Fahrradnutzung entgegen?

Im Rahmen dieser Untersuchung werden die Stuttgarterinnen und Stuttgarter gebeten Auskunft zu geben, wie sie die aktuelle Situation des Radverkehrs bewerten, wo Handlungsbedarf besteht und welche Hemmnisse einer Fahrradnutzung entgegenstehen. Die Befragung wird telefonisch vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut SMR durchgeführt und dauert etwa zehn Minuten.

Die Stadt Stuttgart bittet die zufällig ausgewählten Bewohnerinnen und Bewohner, im Interesse weiterer gezielter Verbesserungen für den Radverkehr, die Untersuchung durch eine Teilnahme an der Befragung zu unterstützen. Beginn ist Mitte Oktober.