Presse
  •  

Bürgermeister Matthias Hahn eröffnet die Talstraße nach der Umgestaltung

06.10.2014 Bauen
Die im Zuge der Stadterneuerung im Stuttgarter Osten umgestaltete Talstraße eröffnet Bürgermeister Matthias Hahn am Montag, 13. Oktober, um 14.30 Uhr auf dem neu entstandenen Platz.

 Im Rahmen der Veranstaltung hat die Präventionsabteilung der Polizei einen Geschicklichkeitsparcours errichtet, den Kinder mit Fahrrad, Roller und Bobby-Car befahren und so die künftige Nutzung der freien Fläche zeigen können.

Aus Richtung Gaisburger Brücke ist die Talstraße vom Neckar aus gesehen der Haupteingang zum Stuttgarter Osten. Wangener, Rotenberg- und Haußmannstraße kreuzen sich hier und bilden eine platzartige Erweiterung des Straßenraums, die nun mit der Umgestaltung als Aufenthaltsfläche gewonnen wurde. Zwischen dieser und der Kreuzung mit der Landhausstraße ist die Talstraße umgestaltet worden. Mit der Verlängerung der Busspur soll der öffentliche Nahverkehr gestärkt werden. An der Einmündung des Gelben Wegs wurden die technischen Voraussetzungen für einen Fußgängerüberweg mit Signalanlage geschaffen, der jedoch erst im kommenden Doppelhaushalt finanziert werden kann. Zahlreiche Bäume auf dem Platz und entlang der Straße sowie die großzügigen neuen Fußgängerbereiche schaffen eine attraktivere Umgebung. Zusammen mit der gegenüberliegenden Unteren Klingenbachanlage als Quartierspark bewirkt die Umgestaltung eine deutliche Verbesserung der Eingangssituation in den Stuttgarter Osten. Der Wohnungsneubau der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) an der Ecke Rotenbergstraße soll das Bild komplettieren.

Parallel zu den städtischen Bauarbeiten erneuerte die EnBW eine Vielzahl von Versorgungsleitungen. Rund 800 Meter neue Strom-, Gas- und Wasserleitungen sowie Signalkabel wurden verlegt, außerdem Leerrohre als Ausbaureserve beispielsweise für regenerative Erzeuger und Elektromobilität.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt und als Maßnahme zur Stadterneuerung im Rahmen der Sanierung Stuttgart 24-Ost realisiert. Insgesamt wurde eine Fläche von zirka 10 000 Quadratmetern umgestaltet. Aus dem Sanierungs- und Entwicklungsprogramm (SEP) wurden rund 1,6 Millionen Euro finanziert, wobei 60 Prozent der Bund und das Land Baden-Württemberg als Zuschuss beitragen. Etwa 300 000 Euro kommen aus dem Investitionsbudget des Tiefbauamts.

Die EnBW investierte weitere 500 000 Euro.

Die Stadterneuerung ist in Stuttgart-Ost zudem in den Sanierungsgebieten Stöckach mit Villa Berg und Gablenberg aktiv. Weitere Informationen auch zur Bürgerbeteiligung unter www.stuttgart.de.

Auskünfte erteilen Andreas Klöpfer unter Telefon  216-20316 und Martin Holch unter Telefon 216-20315 vom Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung.

Bürgermeister Matthias Hahn eröffnet die Talstraße nach der UmgestaltungVergrößern
Talstraße nach der Umgestaltung. Foto: Thomas Wagner