Presse
  •  

Öffentlicher Workshop zum Sanierungsprojekt Stöckach

10.11.2014 Bürgerengagement

Zu einem öffentlichen Workshop zum Sanierungsprojekt Stöckach sind am Freitag, 14. November, von 18 bis 21 Uhr, Hackstraße 2, ehemalige Hauswirtschaftliche Schule, alle Bürger und Bürgerinnen eingeladen.


Bei der Sanierung von Stuttgart 29, Teilbereich Stöckach, liegt das gegenwärtige Hauptaugenmerk auf einem städtebaulichen Architektur-Wettbewerb. Hierbei sollen Entwürfe für die Umgestaltung des Stöckachplatzes sowie für eine Neubebauung des Areals der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule in der Hackstraße 2 entstehen. Am Wettbewerb nehmen 18 Architekturbüros teil, die bis Januar 2015 Modelle und Pläne für den Platz und das Gebäude erarbeiten.

Das Projekt soll von Anbeginn von Bürgern begleitet werden, damit diese ihre Anliegen direkt an die teilnehmenden Architekten, Planer und Jurymitglieder weitergeben können. Die Ideen, Anregungen und Wünsche aus der Bürgerschaft sollen in die Planungen einbezogen werden. So die Frage, wie das neue Gesicht des Areals einmal aussehen könnte und welche Funktionen der Platz und das Gebäude an der Hackstraße erfüllen müssen. Hilfreich für die Architekturbüros sind auch Ideen und Vorschläge zu den Themen Parken, Verkehrsführung, Grünflächen und Gestaltung. Im Zima-Mädchentreff in der Hackstraße 2 gibt es vom Spielhaus-Team ein Angebot für Kinder zum Thema Stöckachplatz, kleinere Kinder können betreut werden. Zur Veranstaltung werden Getränke und kleine Snacks gereicht.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen zur Veranstaltung unter Telefon 67223005 sowie E-Mail martina.schuetz@stuttgart.de, Informationen zur Bürgerbeteiligung unter www.stadterneuerung-stoeckach.hgv-stuttgart-ost.de, zum Sanierungsgebiet unter www.stuttgart.de/sanierungsgebiete


 

Weitere Informationen