Presse
  •  

Einweihung des Gerda Taro Platzes durch Oberbürgermeister Fritz Kuhn

11.11.2014 Aktuelles

Oberbürgermeister Fritz Kuhn, die Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Mitte, Veronika Kienzle, und der Amtsleiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes, Volker Schirner, weihen den neu gestalteten Gerda- Taro-Platz an der Ecke Hohenheimer- und Alexanderstraße am Dienstag, 18. November, um 14 Uhr ein. Zur Einführung spricht die Kulturwissenschaftlerin Irme Schaber über Leben, Werk und Bedeutung der Fotografin Gerda Taro. Im Rahmen der Einweihung werden zwei neue Ahornbäume gesetzt, da zwei vorgeschädigte Bäume gefällt werden mussten.


Bei der Gestaltung des Platzes sind die Wege neu angelegt worden, und die Baumbeete wurden mit Betonelementen und darauf angebrachten Sitzgelegenheiten neu eingefasst. Beleuchtete Texttafeln informieren über das Leben und Werk der Kriegsfotografin Gerda Taro. Auf dem Platz wurde eine Skulptur des Bildhauers Erich Hauser errichtet.

Das Projekt wurde über die Stadtentwicklungspauschale beim Stadtplanungsamt initiiert und vom Garten-, Friedhofs- und Forstamtes in Kooperation mit dem Tiefbauamt ausgeführt. Die Baukosten liegen bei zirka 280.000 Euro, Bauzeit war von Ende Juni 2014 bis Ende August.

Anfahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr: U5, U6, U7 bis zur Haltestelle Olgaeck.