Presse
  •  

Fußgängerbrücke über Baustelle auf dem Kleinen Schlossplatz

26.11.2014 Bauen

Der Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart hat im März dieses Jahres beschlossen, die Oberlichtverglasung des Kunstmuseums auf dem Kleinen Schlossplatz zu sanieren und durch einen belastbaren Terrazzobelag mit Lichteffekten zu ersetzen. Wie geplant, wurde das Lichtband komplett demontiert. Anschließend wurden Betonfertigteile eingebaut und gedämmt. Im Bereich der Sitzblöcke waren zusätzliche Abdichtungsarbeiten erforderlich. Hierdurch verlängern sich die Bauarbeiten bis Weihnachten.


Geschäfte und Lokale im Bereich der Baustelle haben auf die negativen Auswirkungen für ihre Unternehmen hingewiesen und die Schaffung eines Übergangs über die Baustelle vorgeschlagen. Die Stadt hat nun mit einer Gerüstbrücke die Überquerung des Platzes erleichtert. Die Brücke ist ab Freitag, 28. November, in den Zeiten zwischen 8 und 20 Uhr begehbar. Sie wird mit Farben und Licht künstlerisch gestaltet und ein Anziehungspunkt für die Besucher sein.

Breite und Höhe der Brücke resultieren aus den erforderlichen Bewegungsflächen für Maschinen und Fahrzeuge auf der Baustelle. Gerade in der Vorweihnachtszeit kann die Baustelle nur von der Theodor-Heuss-Straße aus angedient werden. Sobald die Natursteinarbeiten im Bereich der Sitzblöcke abgeschlossen sind, wird der Bauzaun in Richtung der Zelte zurückversetzt. Die Zelte dienen als Witterungsschutz für die Terrazzoarbeiten.