Presse
  •  

Prof. Klaus Terrahe wird 80 Jahre

09.12.2014 Aktuelles
Der ehemalige Ärztliche Direktor der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten und Plastische Operationen des Katharinenhospitals, Professor Dr. Klaus Terrahe, feiert am Sonntag, 4. Januar, seinen 80. Geburtstag.

Terrahe war nach Studium und Staatsexamen in München zunächst in seine Heimat Westfalen zurückgekehrt, wo er elf Jahre an der Hals-Nasen-Ohren-(HNO)-Klinik der Universität Münster tätig war, zuletzt als Leitender Oberarzt. 1974 wurde er Ärztlicher Direktor der HNO-Klinik am Katharinenhospital. Er erweiterte das Spektrum der Tumorchirurgie bei Krebserkrankungen im Mund-, Rachen- und Kehlkopfbereich. Die Tumorchirurgie ist bis heute einer der Schwerpunkte der Klinik und begründete ihren Ruf als spezialisiertes Tumorzentrum.

Welch große Reputation Klaus Terrahe in Fachkreisen innehatte, belegte seine Wahl zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für
HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie, im Jahr 1987. Nach mehr als 23 Jahren als Ärztlicher Direktor ging Terrahe 1998 in den Ruhestand.