Presse
  •  

Informationsveranstaltung zum Projekt Sanierung Bad Cannstatt 20-Hallschlag

26.01.2015 Stadtplanung
Im Rahmen des Bund-Länder-Stadterneuerungsprogramms "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die Soziale Stadt" werden im Hallschlag in großem Umfang Verkehrsflächen umgestaltet, die Maßnahmen wurden in der offenen Bürgerbeteiligung abgestimmt.

Zum Beginn der Bauarbeiten in der Bochumer, Dortmunder und Düsseldorfer Straße laden das Tiefbauamt und das Team Zukunft Hallschlag zu einer Informationsveranstaltung am Montag, 2. Februar, um 17.30 Uhr, in das Stadtteilbüro, Düsseldorfer Straße 25, ein. Es werden die Arbeitsschritte sowie der geplante Bauablauf erläutert und Fragen dazu beantwortet.

LED-Straßenbeleuchtung und Spielstraßen

Nachdem die SWSG die Gebäudesanierung in diesem Bereich abgeschlossen hat, werden die Bochumer und Dortmunder Straße als verkehrsberuhigte Bereiche, sogenannte Spielstraßen, umgestaltet und mit neuer LED-Straßenbeleuchtung ausgestattet. In dem angrenzenden Abschnitt der Düsseldorfer Straße werden auf der Südseite ein Gehweg sowie ein Parkstreifen und Baumbeete angelegt.

Über 800.000 Euro werden in Umgestaltung investiert

Die Straße Am Römerkastell wird zwischen Dortmunder und Essener Straße mit einem breiteren Gehweg und der Anlage von Baumbeeten attraktiver gestaltet. Im Zuge der Tiefbauarbeiten werden auch in größerem Umfang Entwässerungskanäle erneuert. Insgesamt investiert die Stadt 816.000 Euro in die Umgestaltung.

Bund und Land mit Fördermitteln beteiligt

Davon werden 702.000 Euro aus den Fördermitteln der Sozialen Stadt finanziert. Damit beteiligen sich der Bund und das Land mit einem Zuschuss von rund 420.000 Euro an den Kosten.

Alle Interessierten, besonders die betroffenen Anwohner, sind zu der Informationsveranstaltung herzlich eingeladen.

Weitere Informationen unter www.zukunft-hallschlag.de