Presse
  •  

Ehemaliger Amtsleiter Arnold von Alberti gestorben

27.01.2015 Aktuelles
Der ehemalige Leiter des Personalamts der Landeshauptstadt Stuttgart, Arnold von Alberti, ist am 24. Januar im Alter von 80 Jahren gestorben.

Von Alberti leitete das Amt von 1974 bis 1998. Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen begann er seine berufliche Laufbahn 1963 beim Land Baden-Württemberg. Der Gemeinderat wählte ihn 1974 zum Leiter des Personalamts. Ein besonderes Anliegen war es ihm, qualifizierten Verwaltungsnachwuchs zu gewinnen. Darum engagierte er sich viele Jahre im Zulassungsausschuss für den gehobenen Verwaltungsdienst.

Mitbegründer der nationalen Personalamtsleiterkonferenz

Über Jahrzehnte setzte sich Arnold von Alberti in verschiedenen Gremien wie dem Kommunalen Arbeitgeberverband, dem Städtetag Baden-Württemberg, dem Arbeitsamt und als Gutachter bei der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsvereinfachungen ein. 1991 bis 1997 leitete er die Arbeitsgemeinschaft der Personalämter in Baden-Württemberg.

1993 war er maßgeblich an der Gründung einer Personalamtsleiterkonferenz größerer Städte auf Bundesebene beteiligt. Als gebürtigem Dresdener waren von Alberti nach der Wiedervereinigung besonders ein enger Kontakt und gute kollegiale Beziehungen zur Stadt Dresden wichtig.