Presse
  •  

Zum Tag der offenen Tür: das Rathaus-Rössle als Laugengebäck

04.02.2015 Aktuelles
Beim Tag der offenen Tür, am Samstag, 7. Februar, wird es im Rathaus erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt: das Stuttgarter Rathaus-Rössle. Wie die Brezel ist es ein Hefegebäck mit Natronlauge.

Alle Zutaten stammen aus der Region

Solange der Vorrat reicht, kann die herzhafte Backware beim Tag der offenen Tür gekostet werden. Und auch zukünftig soll es bei städtischen Veranstaltungen angeboten werden.

Stolz zeigt Bäcker Jürgen Frank die ersten "Prototypen" des durch und durch regionalen Produkts. Vom Mehl bis zum Salz und zur Natronlauge stammt alles aus der Region: So wird das Getreide beispielsweise bei Herrenberg und Horb angebaut und gemahlen, das Salz kommt aus Heilbronn.

Bäcker Jürgen Frank mit dem Rathaus-Rössle. Foto: Stadt Stuttgart / Thomas WagnerVergrößern
Bäcker Jürgen Frank mit dem Rathaus-Rössle. Foto: Stadt Stuttgart / Thomas Wagner

Kunden wissen regionale Zutaten und Handarbeit zu schätzen

Frank setzt auf gute, regionale Zutaten, traditionelle Handarbeit und alte Rezepte. "Meine Kunden wissen das zu schätzen", sagt der Bäcker, der das Handwerk in dritter Generation ausübt. Dessen Arbeitstag fängt um 2.30 Uhr in der Frühe an und endet oft erst abends.

"Wir haben in den Stadtbezirken Mitte und Süd unsere Nische gefunden", sagt der umtriebige Chef von zwei Bäckereien mit insgesamt 24 Beschäftigten abschließend und plant bereits den Ausbau des Außenbereichs mit mehr Sitzgelegenheiten für seine Kunden.

Plakat Tag der offenen TürVergrößern
Plakat Tag der offenen Tür. Grafik: Stadt Stuttgart

Tag der offenen Tür am Samstag, 7. Februar

Das Programmheft zum Tag der offenen Tür unter dem Motto "Unser Haus: DAS RATHAUS" liegt auch an der Rathaus-Infothek aus. Im Internet unter www.stuttgart.de/unser-rathaus steht das Heft als Download zur Verfügung.