Presse
  •  

Eröffnung des Spielplatzes an der Ecke Klein-, Knoll- und Knappstraße

25.02.2015 Kinder/Jugend
Die Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Nord, Sabine Mezger, und der Leiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes, Volker Schirner, eröffnen am Freitag, 6. März, um 14.30 Uhr den neu gestalteten Spielplatz im Nordbahnhofviertel an der Ecke Klein-, Knoll- und Knappstraße.

Anwesend sein wird auch Ulrike Kieninger vom Jugendamt. Das Jugendamt, das Kinder- und Jugendhaus Nord, das Spielmobil "Mobifant" sowie die Künstlerinnen Regina Färber und Simona Ciubotaro sorgen für das Rahmenprogramm.

Ideen und Wünsche der Kinder aus dem Bezirk realisiert

Unter Federführung des Jugendamtes der Stadt hat der Jugendrat Nord mit viel Engagement die Ideen und Gestaltungswünsche der Kinder und Jugendlichen aus dem Bezirk zusammengetragen, die das Garten-, Friedhofs- und Forstamt mit Hilfe der Landschaftsarchitekten Winkler und Boje realisiert hat.

Die Eisenbahn als Leitmotiv, Slackline und Flächen für Jugendliche

So ist bei der Spielausstattung die Eisenbahn als Leitmotiv ausgesucht worden, weil das Nordbahnhofviertel einst eine Eisenbahner-Siedlung war. Neben Spielflächen für Kinder sind mit einer Slackline, Tischtennisplatte und Aufenthaltsflächen auch für Jugendliche Freizeitangebote vorhanden. Insgesamt wurden etwa 1400 Quadratmeter Fläche neu gestaltet.

Rund 200 Meter von Haltestelle Mittnachtstraße entfernt

Die Veranstaltung endet gegen 17.30 Uhr. Die Anfahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist, aus der Innenstadt kommend, mit der U12 Richtung Hallschlag bis zur Haltestelle Mittnachtstraße möglich. Von dort liegt der Spielplatz zirka 200 Meter entfernt.