Presse
  •  

Neues Monatsheft des Statistischen Amts erschienen

25.02.2015 Aktuelles
Bei der Gemeinderatswahl 2014 hat sich der Vorsprung der Frauen bei der Wahlbeteiligung gegenüber den Männern vergrößert. Dies zeigt ein Bericht in dem neu erschienenen Monatsheft 12/2014 des Statistischen Amtes.

Der Statistik zufolge betrug der Vorsprung in den Wahljahren 2004 0,8 Prozent, 2009 0,4 Prozent und 2014 1,3 Prozent.

Ergebnisse der Befragung zur Lärmwahrnehmung

Eine Analyse der räumlichen Schwerpunkte der Straßenverkehrsunfälle in Stuttgart zwischen 2009 und 2013 wertet alle Unfälle mit Personenschaden oder höherem Sachschaden aus, die in der Datenbank der Integrierten Verkehrsleitzentrale (IVLZ) Stuttgart erfasst wurden.

Ein Beitrag zur Bürgerumfrage 2013 stellt die Ergebnisse der Befragung zur Lärmwahrnehmung vor, jeweils unterschieden nach den Lärmkategorien Industrie, Gewerbe, Flugverkehr, Schienenverkehr, Straßenverkehr sowie Feste und Veranstaltungen.

Situation von Menschen in prekären Lebenslagen

Weitere Beiträge beschäftigen sich mit der Situation der Menschen in Stuttgart, die im Jahr 2013 von sozialer Mindestsicherung lebten, dem seit diesem Jahr gültigen neuen Mietspiegel im Vergleich zu seinem Vorgänger sowie dem neu herausgebrachten Stuttgarter Adressbuch als CD-ROM.

Das Monatsheft Nr. 12/2014 ist hier erhältlich:

Beim Statistischen Amt, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, Telefon 216-98587, Fax 216-98570 sowie unter www. stuttgart.de/statistik-infosystem oder per E-Mail an komunis@stuttgart.de zum Preis von vier Euro.