Presse
  •  

Erster Spatenstich für Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr in Stammheim

03.03.2015 Aktuelles
Die Freiwillige Feuerwehr Stuttgart, Abteilung Stammheim, darf sich auf ein neues Feuerwehrhaus freuen. Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Recht, Sicherheit und Ordnung, Stefan Eppinger, Stellvertretender Leiter der Branddirektion, und Susanne Korge, Bezirksvorsteherin von Stammheim, setzten am Dienstag, 3. März, gemeinsam mit Christian Frey, Kommandant der Stammheimer Feuerwehr, und Architekt Martin Wypior den ersten Spatenstich auf dem Baugrundstück Stammheimer Straße/In den Hochwiesen.

"Mit dem neuen Feuerwehrhaus wird das Ziel einer deutlichen Verbesserung der räumlichen Situation und damit der Arbeitsbedingungen für die ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stammheim erreicht", betonte Bürgermeister Schairer.

Im Erdgeschoss des neuen Gebäudes entstehen eine Halle mit vier Stellplätzen für Feuerwehrfahrzeuge, Umkleide- und Sanitärräume für die Einsatzkräfte, Funkraum, Verwaltungs- und Lagerräume sowie eine Werkstatt für Kleingeräte.

Das Obergeschoss beherbergt einen Schulungsraum mit fast 100 Quadratmetern, einen Jugend- und Bereitschaftsraum mit knapp 40 Quadratmetern, eine Teeküche sowie eine kleine Dachterrasse, die sich nach Süden öffnet.

Lärmschutz für Wohnhäuser

Für die Feuerwehrfahrzeuge wird eine neue Zufahrt direkt von der Stammheimer Straße gebaut. Eine Durchfahrt zur Straße "In den Hochwiesen" ist nicht mehr möglich. Das Gebäude selbst dient als Lärmschutz für die bestehende Wohnbebauung.

Mit der Planung des Feuerwehrhauses hat die Landeshauptstadt das Architekturbüro Wypior beautragt.

Im Frühjahr 2013 wurden der Bebauungsplan beschlossen und der Vorprojektbeschluss gefasst. Die Baugenehmigung liegt seit Dezember 2014 vor. Der Gemeinderat hat den Baubeschluss am 12. Februar 2015 gefasst, so dass nun mit dem Bau begonnen werden kann.

Die Stadt investiert für das neue Feuerwehrhaus 3,36 Millionen Euro. Die Bauzeit soll voraussichtlich 15 Monate dauern.