Presse
  •  

Feuerbacher Feierabendkonzert mit "Ungewohntes - Ungehörtes"

12.03.2015 Kultur
Das nächste Konzert in der Reihe Feuerbacher Feierabendkonzerte "…con fuoco" findet unter dem Titel "Ungewohntes - Ungehörtes" am Donnerstag, 19. März, um 18.30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Feuerbacher Bezirksrathauses statt.

In seinem aktuellen Solo-Programm stellt der Gitarrist Jonas Khalil sowohl Originalkompositionen für die klassische Gitarre als auch von ihm für Gitarre eingerichtete Werke aus dem 19. und 20. Jahrhundert vor, die es bisher so noch nicht zu hören gab.

Der Künstler lädt zu einer kurzweiligen Zeitreise ein, in der die rasante Entwicklung der Konzertgitarre anhand von Originalwerken mit Kompositionen unter anderem von Dusan Bogdanovic und Salvador Brotons sowie Transkriptionen von Eugene Ysaye und Gaspar Cassad
ó vorgestellt wird.

Seit 2014 an der Musikhochschule Stuttgart

Khalil wurde 1983 in Ludwigsburg geboren und erhielt mit acht Jahren seinen ersten Gitarrenunterricht. Mit Beginn des Studiums 2004 an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe widmete er sich nicht nur dem klassischen Solorepertoire, sondern auch der Kammermusik sowie eigenen Stücken.

Seit dem Sommersemester 2014 absolviert Khalil ein Master-Studium bei Prof. Johannes Monno an der Musikhochschule Stuttgart. Zahlreiche Meisterkurse bei international renommierten Gitarristen wie Pavel Steidl, William Kanengiser, Sergio Assad oder Carlo Marchione runden seine Ausbildung ab.

Kooperationsprojekt zwischen Musikschule und Bezirksamt

Die Konzertreihe ...con fuoco ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Musikschule und dem Bezirksamt Feuerbach.

Der Eintritt ist frei. Der Sitzungssaal des Bezirksrathauses Feuerbach ist barrierefrei zugänglich.