Presse
  •  

In der "Earth Hour” die Beleuchtung abschalten

24.03.2015 Aktuelles
Zur "Earth Hour 2015” ruft der World Wide Fund For Nature (WWF) am Samstag, 28. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr auf. In dieser Stunde kann jeder ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz setzen, indem er zu Hause seine Beleuchtung abschaltet.

2014 mehr als 7000 Städte beteiligt

Was 2007 in der australischen Stadt Sydney auf Initiative des WWF begann, verbreitete sich inzwischen auf der ganzen Welt. Im vergangenen Jahr waren weltweit mehr als 7000 Städte aus 162 Ländern an der Aktion beteiligt.

Das Stuttgarter Amt für Umweltschutz beteiligt sich ebenfalls und schaltet unter anderem die Beleuchtung des Kunstmuseums, des Rathauses, des Schillerdenkmals und am Alten Schloss während dieser Zeit ab.

Matthias Hahn: "Gedanken über Energieverbrauch machen"

Doch dabei soll es nicht bleiben. "Alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch Unternehmen und Handwerksbetriebe, sollen sich Gedanken über ihren Energieverbrauch machen und ihren persönlichen Beitrag zur Energiewende leisten. Viele haben ihre Möglichkeiten, den Energieverbrauch für Heizung, Beleuchtung oder Kommunikationstechnik zu senken noch nicht ausgeschöpft", erklärt Umweltbürgermeister Matthias Hahn.

Städtische Einrichtungen haben Vorbildfunktion

Der im Dezember von Oberbürgermeister Fritz Kuhn vorgelegte Entwurf eines Energiekonzepts zeigt den Handlungsbedarf zur Erreichung der Klimaziele auf. Dabei haben die städtischen Liegenschaften Vorbildfunktion. Aber auch die Industrie und privaten Haushalte sind aufgerufen, Energie zu sparen.  

Nützliche Tipps und Kontakte zu individuellen Beratungsangeboten, eine Liste der Gebäude und Objekte, deren Beleuchtung während der "Earth Hour" abgeschaltet wird, können auf der Internetseite www.stuttgart.de/earthhour eingesehen werden.

Umweltberatung gibt Tipps

Weitere Informationen zur WWF-Aktion "Earth-Hour 2015" in Deutschland sind auf der Internetseite www.wwf.de/earth-hour-2015 zu finden.

Die städtische Umweltberatung informiert rund um das Thema Energiesparen und darüber, wie sich speziell bei Strom- und Heizenergie sparen lässt. Es können zudem LED-Lampenkoffer und Strommessgeräte ausgeliehen werden.

Die Umweltberatung ist montags bis donnerstags von 9 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 216-88600 sowie über E-Mail unter umweltberatung@stuttgart.de erreichbar.