Presse
  •  

Programm während der Schließung des Planetariums

30.03.2015 Kultur
Das Carl-Zeiss-Planetarium schließt am Mittwoch, 1. April, für acht Monate. Die Wiedereröffnung ist Anfang Dezember vorgesehen. Während der Umbauzeit ist das Planetarium an verschiedenen Orten in der Stadt und in der Region mit Vorträgen und Veranstaltungen präsent.

Zentrales Thema ist das hundertste Jubiläum von Albert Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie. Andere Themen aus der Raumfahrt und Weltraumforschung, Kooperationsprojekte mit den Sternwarten Stuttgart und Welzheim sowie Partnerorganisationen ergänzen das Angebot.

Ein weiterer Schwerpunkt während der Schließung ist die Arbeit mit Schulen: Das Planetarium bietet Projekte mit experimentellem Charakter an, darunter eine Teleskop- und eine Planetenwerkstatt an. Außerdem kommt ein mobiles Planetarium zum Einsatz.

Während des Umbaus wird in der Kuppel des Planetariums eine moderne digitale Videoprojektionsanlage installiert, die zukünftig den Sternenprojektor in der Mitte ergänzt. Außerdem sind Sanierungsarbeiten an der Klima- und Lüftungsanlage, der Fußbodenheizung, der Bestuhlung, in den Sanitäreinrichtungen sowie zahlreiche Maßnahmen zum Brandschutz dringend notwendig. 

Weitere Informationen unter www.planetarium-stuttgart.de. Eine Informationsbroschüre liegt an der Infothek des Rathauses, im i-Punkt von Stuttgart Marketing sowie in vielen Bibliotheken und Kultureinrichtungen aus. Sie kann auch im Planetarium, Willy-Brandt-Straße 25, bestellt werden.