Presse
  •  

Brücke der Bundesstraße 27 wird saniert

28.04.2015 Verkehr/Mobilität
Die Sanierungsarbeiten an der Brücke der Bundesstraße B27 über die Sigmaringer Straße stadtauswärts in Fahrtrichtung der Autobahn A8 und Tübingen beginnen am Montag, 4. Mai, und dauern voraussichtlich bis Ende Juli.

Auf der Brücke werden der Fahrbahnbelag, die Brückenkappen, die Schutzeinrichtung und die Geländer erneuert.

Erst wird die linke, dann die rechte Fahrspur saniert

In der ersten Bauphase wird die linke der beiden stadtauswärts führenden Fahrspuren saniert, in der anschließenden zweiten Bauphase die rechte. Für die Dauer der Arbeiten wird die Verkehrsführung auf der Brücke nach dem Prinzip "3+1" geregelt. Das bedeutet: eine der beiden Fahrspuren stadtauswärts wird auf die Gegenfahrbahn verlagert, so dass dort drei Fahrspuren laufen.

Während der Arbeiten immer zwei Fahrspuren nutzbar

In beiden Fahrtrichtungen sind also während der Arbeiten immer zwei Fahrspuren nutzbar. In den Sommerferien wird anschließend der Fahrbahnbelag zwischen dem Albplatz und der Anschlussstelle Sonneberg in Richtung stadtauswärts erneuert.

Das Tiefbauamt wird die Auswirkungen der Baumaßnahme so gering wie möglich halten und bittet wegen der Beeinträchtigungen um Verständnis.