Presse
  •  

Wolfgang Schanz wird 60 Jahre

30.04.2015 Aktuelles
Der Leiter des Tiefbauamts, Wolfgang Schanz, feiert am Freitag, 8. Mai, seinen 60. Geburtstag.

Nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Stuttgart und anschließender Vorbereitung für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst begann er im April 1984 seine Tätigkeit beim Tiefbauamt der Landeshauptstadt. 

Klärwerke ausgebaut und Eigenbetrieb zertifiziert

Von 1986 bis 1990 war Schanz persönlicher Referent des Amtsleiters im Tiefbauamt und stellvertretender Leiter der Dienststelle Klärwerksbetrieb, deren Leitung er 1990 übernahm. Ab 1997 leitete er die Abteilung Klärwerke und Kanalbetrieb, im Januar 2007 wählte ihn der Gemeinderat zum Amtsleiter des Tiefbauamts und zum Ersten Betriebsleiter des Eigenbetriebs Stadtentwässerung. 

In seiner bisherigen Amtszeit hat Wolfgang Schanz den Ausbau der Klärwerke vorangetrieben, insbesondere den des Hauptklärwerks Mühlhausen zu einem der modernsten und effizientesten in Deutschland. Den Eigenbetrieb Stadtentwässerung entwickelte er zu einem zertifizierten Abwasserbetrieb.

Bürganliegen berücksichtigen und Verantwortung zeigen

Die zahlreichen Bauaufgaben im öffentlichen Straßenraum hochqualifiziert und bürgernah umzusetzen, war und ist ihm ein besonderes Anliegen. Dass dies unter seiner Verantwortung gut gelingt, zeigen die alltäglichen Baumaßnahmen ebenso wie schwierige Großprojekte, darunter der Bau des Stadtbahntunnels Zuffenhausen, der 2011 eröffnet wurde, des Rosensteintunnels oder die städtischen Belange bei Stuttgart 21.

Besonders für Aus- und Fortbildung aktiv

Schanz ist seit 2007 Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA), einer von sieben Landesverbänden der DWA bundesweit. In dieser Funktion setzt er sich besonders für die Aus- und Fortbildung sowie den Erfahrungsaustausch von Fachpersonal im Bereich der Wasserwirtschaft ein. Seit Januar 2014 ist Wolfgang Schanz Mitglied im fünfköpfigen DWA-Präsidium auf Bundesebene.