Presse
  •  

Bürgermeister Hahn eröffnete den Spielplatz Flamingo

06.05.2015 Kinder/Jugend
Der Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, Matthias Hahn, hat am Mittwoch, 6. Mai, den Spielplatz Flamingo im Flamingoweg in Neugereut eröffnet.

Attraktion der Anlage ist der in Kooperation mit dem Pumptrack-Planer Konrad Willar gebaute asphaltierte Pumptrack-Parcours auf der Wiesenfläche. Ob mit Skateboard, Roller, BTX, Inliner oder Bobby Car: Kinder und Jugendliche können den Rundkurs mit allem, was Räder hat, befahren, und spielerisch, abseits der Straßen, Fahrsicherheit und Radbeherrschung erlernen.

Ideen gemeinsam mit Bürgerinnnen und Bürgern entwickelt

Ein Sandelbereich und ein Doppel-Trampolin runden das Spiel- und Bewegungsangebot für Kinder zwischen drei und zehn Jahren ab.

Die Landschaftsarchitektin Patricia Legner von Planstatt Senner hat im Rahmen der Bürgerbeteiligung zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertreterinnen der Kita Eulennest Ideen erarbeitet, aus der sich der neue Spielplatz entwickelte. Motiv für den Spielplatz ist der Flamingo. Er findet sich als Intarsie in den Sitzelementen, als Skulptur und im Klettergerüst wieder.

Schönere Spielplätze für die "Soziale Stadt"

Die Aufwertung von Spiel- und Grünflächen ist ein Schwerpunkt im Programm "Soziale Stadt" in Neugereut. Mit den Planungen zum inneren Wegenetz/Bauabschnitt Arche-St. Monika ist gleichzeitig mit der Modernisierung der Spielanlage begonnen worden. Denn nachdem der Rutschenhügel auf dem Spielplatz gegenüber der Kita Eulennest aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde, hatte die Fläche stark an Attraktivität eingebüßt.

Rund 140.000 Euro investiert

In das Projekt auf der 1.300 Quadratmeter großen Fläche wurden zirka 140.000 Euro investiert, die vom Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die Soziale Stadt" mit rund 60 Prozent gefördert werden.

Die Projektleitung für die "Soziale Stadt" liegt beim Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung, die Umgestaltung der Spielfläche erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Garten-, Friedhofs- und Forstamt. Informationen zur "Sozialen Stadt" in Neugereut auf www.stuttgart-neugereut.de.