Presse
  •  

"Sport im Park" spielt im Themenmonat Juni Ball

27.05.2015 Sport
"Sport im Park", das kostenlose und unverbindliche Bewegungsangebot, ist mit so vielen Teilnehmern in die Saison gestartet, wie noch nie.

Die wöchentlich rund 40 Angebote erfreuten sich bei teilweise sommerlichen Temperaturen in den vergangenen vier Wochen regen Zulaufs. Neu bei "Sport im Park" in diesem Jahr sind die vier Themenmonate. Nachdem im Mai "Radfahren" angesagt war, spielt Stuttgart im Juni Ball.

Kostenlose und unverbindliche Teilnahme

Die Termine sind jeweils am Montag, 1., 8., 15. sowie 22. Juni immer von 16 bis 19 Uhr auf den Kursaalanlagen neben dem Junobrunnen in Bad Cannstatt. Wie das reguläre Angebot von "Sport im Park" ist auch die Teilnahme am Themenmonat kostenlos und unverbindlich für alle Bürgerinnen und Bürger. 

Alles rund um den Ball

An den Terminen können Trendsportarten wie Speedminton, Cross Boccia, Disc-Golf und Klassiker wie Volleyball ausprobiert werden.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, aus einem großen Fundus an Spielgeräten zu wählen und Verschiedenes ausprobieren. Außerdem steuert das GemeinschaftsErlebnis Sport (GES) als Experte für kreative Spielformen vielfältige Bewegungsspielideen bei.

Ballsport für Körper und Geist

Ballsportarten im Freizeitbereich erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Ob mit oder ohne Schläger - die Fähigkeiten, die mit dem Ball trainiert werden können, sind vielseitig.

Taktik, Antizipation, Reaktionsvermögen und insbesondere die Auge-Hand-Koordination lassen sich durch den Ballsport stärken. Ballsport, der als Mannschaftssport betrieben wird, steigert die Teamfähigkeit der Spieler.

Schnittstelle Sport und Soziales

Ausrichter des Themenmonats Juni ist das GES, ein Programm in Trägerschaft des Sportkreis Stuttgart e.V. und der Landeshauptstadt. Das GES ist seit seiner Gründung 1995 an der Schnittstelle Sport und Soziales aktiv und verbindet sportliche und sozialintegrative Themenstellungen. Mit Hilfe des Programms werden kostenlose, qualifizierte und sportbezogene Angebote für eine kind- und jugendgerechte Freizeitgestaltung geschaffen.

Und das mit Erfolg: Beim Präventionspreis der Stadt wurde das GES im Mai 2015 für das Projekt "Wehr dich mit Köpfchen" mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Die Förderung von Selbstbehauptung sowie Zivilcourage stehen bei diesem Projekt im Vordergrund. Zielgruppe des Angebots in Kooperation mit der Polizei und dem Regierungspräsidium sind Schüler der Klassen drei und vier. Insgesamt erreicht das GES mit seinen Angeboten pro Jahr 15.000 Kinder und Jugendliche aus mehr als 50 verschiedenen Herkunftsländern.

Ballsport in der Stadt

Ballsport kann im urbanen Raum auch nach Lust und Laune auf eigene Initiative stattfinden. Die Stadt bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern mit rund 30 Basketball Courts, 20 fest installierten Tischtennisplatten, 20 Beachvolleyballfeldern sowie etwa 120 Bolzplätzen vielfältige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung in der Freizeit.

Weitere Informationen

Informationen zu den Terminen und Orten des "Sport im Park"-Programms unter Telefon 216-59812 sowie www.stuttgart.de/sportimpark. Der Flyer zu "Sport im Park" liegt an der Rathaus-Info, beim Amt für Sport und Bewegung und in den Bezirksrathäusern aus. Er kann auch im Internet heruntergeladen werden.