Presse
  •  

Initiative "Z" sucht Frauen, die sich engagieren wollen

03.06.2015 Soziales
Die städtische Initiative "Z - Zeit und HerZ" sucht ehrenamtliche Begleiterinnen, die mehr über andere Lebensweisen und Kulturen erfahren und eine nach Stuttgart zugewanderte Familie unterstützen möchten.

Die Frauen lernen die zugewanderte Familie kennen und sprechen mit den Müttern, damit diese die deutsche Sprache leichter lernen können.

Zwei bis drei Stunden pro Woche investieren

Die Begleiterinnen kümmern sich um die Kinder, lesen ihnen vor, spielen mit ihnen und geben ihnen unterschiedliche Anregungen. Die Arbeit in den Familien nimmt zwei bis drei Stunden Zeit pro Woche in Anspruch, besondere pädagogische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Besseres Miteinander in der Stadt

Die Initiative "Z" qualifiziert und vermittelt Freiwillige, die einen Beitrag zu einem besseren Miteinander in der Stadt leisten wollen und sich für zunächst ein Jahr engagieren möchten. Während des Engagements erhalten die Begleiterinnen professionelle Betreuung durch die Initiative "Z" sowie eine monatliche Aufwandsentschädigung. 

Vorbereitungskurs an drei Abenden

Ab sofort können sich interessierte Frauen bei der Initiative "Z" melden und einen Termin für ein persönliches Erstgespräch vereinbaren. Ein Vorbereitungskurs an drei Abenden startet im Anschluss daran Ende Juni. Die Teilnehmerinnen erhalten Informationen, machen sich mit Fragestellungen vertraut und bekommen konkrete Anregungen, die für die Arbeit in den Familien wichtig sind.  

Kontakt: Christine Heppner, Telefon 216-80335 oder christine.heppner@stuttgart.de