Presse
  •  

Aktionstag Zivilcourage "NEIN zu Beziehungsgewalt"

10.06.2015 Aktuelles
Oberbürgermeister Fritz Kuhn eröffnet am Samstag, 20. Juni, 11 Uhr den Aktionstag zum Thema "Zivilcourage - NEIN zu Beziehungsgewalt", der bis 14.30 Uhr im Rathaus, 3. und 4. OG, stattfindet.

Zivilcourage zu zeigen erfordert immer viel Mut und Überwindung.
Mit Vorträgen, Workshops und Infoständen zeigt der Aktionstag Wege auf, wie der Einzelne mit Situationen von Gewalt umgehen kann.

Dr. Ursula Matschke, Abteilung für individuelle Chancengleichheit von Frauen und Männern, stellt das Projekt zum Thema "Zivilcourage - NEIN zu Beziehungsgewalt" vor. Unter dem Titel "Draußen und drinnen" präsentiert die Dance Company Eric Gauthier eine Tanz-Uraufführung zum Thema Partnergewalt. Es folgen ein Gespräch mit Waltraud Ulshöfer, Ehefrau des Oberbürgermeisters, Eric Gauthier, Choreograph, sowie Ralf Bongarz, Trainer für Zivilcourage und Konfliktmanagement. Anschließend finden offene Workshops zu den Themen Zivilcourage, Deeskalation und Hilfemöglichkeiten statt. Der Workshop "Der Konflikt von Nebenan" greift die Problematik nachbarschaftlichen Eingreifens auf. Ein anderer Workshop beschäftigt sich mit dem Thema Gewaltausübung in Teenager-Liebesbeziehungen. Handlungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen aufzuzeigen, hat sich ein weiterer Workshop zur Aufgabe gestellt.

An zahlreichen Ständen können sich die Besucher informieren. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei und für Kinderbetreuung ist gesorgt.

Der Aktionstag wird organisiert und verantwortet von der Abteilung für individuelle Chancengleichheit der Landeshauptstadt.
Kontakt: Abteilung für individuelle Chancengleichheit von Frauen und Männern, Catharina Wackes, Eberhardstr. 61A, Telefon 216-80443, E-Mail Catharina.Wackes@stuttgart.de, www.stuttgart.de/chancengleichheit