Presse
  •  

Auszeichnungen für städtische Weine

11.06.2015 Aktuelles
Gute Nachrichten vom Weingut der Stadt Stuttgart: Die aktuelle Weinkollektion 2015 wurde am 9. Juni beim Degustations-Wettbewerb "Internationale Sommerweine" des Genussmagazins "Selection" mit 2-mal Gold und 8-mal Silber ausgezeichnet.

Mit diesen zehn Prämierungen können die städtischen Winzer gut in die neue Verkaufssaison starten.

Kundenweinprobe im historischen Travertinkeller

Interessenten können am Donnerstag, 9. Juli, im historischen Travertinkeller von 1886 alle prämierten Weine einschließlich Imbiss ab 18 Uhr für 15 Euro Eintritt bei der 4. Kundenweinprobe genießen. Anmeldung zu der von Weingutsleiter Bernhard Nanz humorvoll präsentiert Weinprobe unter Telefon 216-57507.

Drei der zehn Stadt-Weine zählen zu den besten im Wettbewerb. Die Zeitschrift "Selection" veröffentlicht und berichtet ausführlich über sie Anfang Juli auf ihrer Homepage magazin.wein.com/selection und Anfang Juli in der Sommerausgabe.

Die gute Mischung macht es aus. Dass erstmals auch die beiden Trollinger vom Zuckerle und der Mönchhalde mit dabei sind, freut die städtischen Winzer besonders.

Weingut der Stadt StuttgartDer städtische Weinberg an der Weinsteige. Foto: Stadt Stuttgart

Auszeichnungen und Bewertungen

Die drei besten Stadtweine im Wettbewerb waren: der 2014 Stuttgarter Weinsteige Rivaner trocken für 6,50 Euro mit 88 Punkten und vier Sternen und damit Gold sowie der Bewertung "ausgezeichnet"; der 2012 Stuttgarter Mönchhalde Lemberger Barrique für 15.50 Euro mit 88 Punkten und vier Sternen und damit Gold sowie der Bewertung "ausgezeichnet", sowie der 2012 Stuttgarter Mönchhalde Spätburgunder trocken für 7 Euro mit 87 Punkten und drei Sternen.

Ausgeglichenes Süße-Säure-Spiel, stoffig und geschmeidig

Die Trauben Rivaner, früher unter dem Namen Müller-Thurgau vermarktet, zeigen einen fruchtigen jungen Weintyp mit fünf Gramm Säure und süffiger Spitze durch sechs Gramm Süße - unvergorener Traubensaft mit abgestoppter Gärung. Sein gerade noch trockener Nachhall vereint Süße und Säure zu einem unkomplizierten jungen neuen Weintyp für den Sommer. Nach 27 Monaten im kleinen Fass zeigt sich der Lemberger geschmeidig, stoffig und nachhaltig am Gaumen mit bestem Mundgefühl und starkem Geschmack.

Die Ernte vom 22. Oktober 2012 brachte
1200 Flaschen von 37 Ar aus der Karlshöhe an der Willi-Reichert-Staffel. 98 Grad Oechsle ergaben einen nicht angereicherten selbstständigen Tropfen, dessen Erstabfüllung bereits bei den Wettbewerben AWC Vienna mit Silber, Mundus ViniI mit Gold und Bonvinitas mit 89 Punkten ausgezeichnet wurde. Der Spätburgunder von der Bergheide zeigt sich jetzt von seiner besten Seite. Nach 18 Monaten in mehrfach belegten kleinen Eichfässern gereift, zeigen sich weiche ausgeprägte Tannine und milde Beerenaromen mit ausgeglichenem Süße-Säure-Spiel in einem kraftvollen Burgunder.

2014 Stuttgarter Weinsteige Traminer mit Rivaner 8 Euro mit 86 Punkten und 3 Sternen - Silber und der Bewertung "sehr gut"

2014 Stuttgarter Mönchhalde Sauvignon blanc trocken 10,50 Euro , 86 Punkte. 3 Sterne - Silber und "sehr gut"

2014 Stuttgarter Mönchhalde Saint Laurent trocken 10,50 Euro, 86 Punkte. 3 Sterne - Silber und "sehr gut"

2013 Stuttgarter Mönchhalde Trollinger trocken 5,60 Euro, 86 Punkte. 3 Sterne - Silber und "sehr gut"

2012 Cannstatter Zuckerle Trollinger halbtrocken 5,70 Euro, 85 Punkte. 3 Sterne - Silber und "sehr gut"

2012 Stuttgarter Mönchhalde Spätburgunder Barrique 13,50 Euro, 85 Punkte. 3 Sterne - Silber und "sehr gut"

2104 Stuttgarter Mönchhalde Weißburgunder trocken 8,50 Euro, 84 Punkte. 3 Sterne - Silber und "sehr gut"

Mehr Informationen zum städtischen Weingut unter www.stuttgart.de/weingut