Presse
  •  

Bürgerbeteiligung zur Freiraumplanung im Quartier am Wiener Platz

12.06.2015 Aktuelles
Die Stadt Stuttgart entwickelt das ehemalige Schoch-Areal (Wiener Platz) neu und lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich zu beteiligen.

Bei der Bürgerbeteiligungs-Veranstaltung am Montag, 22. Juni, 18 Uhr sollen im Kultur- und Bürgerhaus Feuerbach, Stuttgarter Straße 15, Ideen für die Gestaltung des öffentlichen Raums entwickelt werden.

Zweitstufiges Beteiligungsverfahren

Das Areal wird künftig Quartier am Wiener Platz heißen. Vorgesehen sind
125 Wohnungen, Frei- und Gewerbeflächen, sowie ein Neubau für ein benachbartes Unternehmen. Die städtebauliche Planung für das Quartier am Wiener Platz wird seit 2011 mit Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger entwickelt.

Die Ergebnisse eines zweistufigen Beteiligungsverfahrens flossen 2012 in den städtebaulichen Wettbewerb mit ein. Parallel zum Bebauungsplanverfahren für die Bebauung des nördlichen Baublocks soll jetzt mit den Bürgern das Freiraumkonzept diskutiert und weiterentwickelt werden.

Neues und attraktives Tor zum Stadtteil

Die Landschaftsarchitekten des Büros faktorgruen, als Preisträger des städtebaulichen Wettbewerbs, werden an der Veranstaltung ihre Studien der Freiraumplanung im Quartier am Wiener Platz vorstellen. Diese Studien dienen als Grundlage für die anschließende Diskussion.

Mit der Weiterentwicklung der Wettbewerbsplanung kommt Feuerbach dem Ziel, ein neues und attraktives Tor in dem Stadtteil zu erhalten, einen großen Schritt näher.

 

Verwandte Themen