Presse
  •  

Auf die Plätze, fertig, Stuttgart-Lauf

23.06.2015 Sport
Der Württembergische Leichtathletik-Verband veranstaltet am Wochenende, 27. und 28. Juni, im NeckarPark den 22. Stuttgart-Lauf. Zur Laufsportveranstaltung werden rund 19 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet.

Die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, und der Vorsitzende des Stadtrates von Cardiff, Phil Bale, geben am Sonntag um 9 Uhr auf der Benzstraße den Startschuss für den LBS-Halbmarathon.

Besuch aus Cardiff zum Jubiläumsjahr

Für Sportbürgermeisterin Eisenmann ist der Stuttgart-Lauf das Breitensportereignis des Stuttgarter Sportjahres schlechthin: "Der Stuttgart-Lauf bewegt jedes Jahr tausende Menschen aus Stuttgart, der Region und der ganzen Welt.

Wie keine andere Veranstaltung steht der Lauf damit für den Breitensport in der Landeshauptstadt."
Der Vorsitzende des Stadtrates von Cardiff, Phil Bale, sagte: "Es ist mir eine Ehre den Startschuss beim Stuttgarter Halbmarathon abzugeben. Cardiff feiert die 60-jährige Städtepartnerschaft mit Stuttgart - wir werden weiterhin miteinander arbeiten und Erfahrungen austauschen, um das Wachstum und den Wohlstand in beiden europäischen Städten zu erhalten."

Auch Läuferinnen und Läufer aus Brünn, St. Helens, Lodz und Straßbourg

Aus den Stuttgarter Partnerstädten gehen dieses Jahr mehr als 30 Sportlerinnen und Sportler an den Start, darunter auch, passend zum Städtepartnerschafts-Jubiläum, Teilnehmer aus der Stadt Cardiff. Doch damit nicht genug: am Sonntagmorgen wird die Cardiffer Brassband "Wonderbrass" ab 9.45 Uhr in der Mercedes-Benz Arena die ersten Läuferinnen und Läufer mit heißen Jazz, Funk und Ska-Rhythmen motivieren, beim Zieleinlauf nochmal alles zu geben.

Zusätzlich zum Besuch aus Cardiff sind auch Läuferinnen und Läufer aus Brünn, St. Helens, Lodz und Strasbourg gemeldet.

Quer durch mehrere Stadtteile

Die Strecke des LBS-Halbmarathons führt in Anlehnung an die Marathonstrecke der Leichtathletik-Weltmeisterschaft im Jahr 1993 auch 2015 wieder vom Start auf der Benzstraße durch die Stadtteile Untertürkheim, Bad Cannstatt, Hofen, Mühlhausen und Münster.

Wie alle Lauf-Wettbewerbe endet der Halbmarathon in der Mercedes-Benz Arena und damit vor einer äußerst stimmungsvollen Kulisse. Dazu Bürgermeisterin Susanne Eisenmann: "Die letzten Meter in der Arena sind für die Läuferinnen und Läufer ein großartiges Erlebnis, das sie sich nach wochenlangem Training und einem anstrengenden Lauf mehr als verdient haben."

Ein Sportfest für Alle

Der 22. Stuttgart-Lauf ist wieder ein Sportfest für alle: für die Zuschauer, für die Sportler mit ihren Begleitern und natürlich auch für Menschen mit Behinderung. "In der Sportstadt Stuttgart ist Inklusion ein großes Thema", sagt Bürgermeisterin Eisenmann. "Deshalb begrüße ich sehr, dass der WLV mit den Handbike- und Rollstuhl-Wettbewerben beim Stuttgart-Lauf 'Sport für alle' anbietet."

Am Samstag bewegt der Stuttgart-Lauf die Kinder und Jugendlichen. Kinder bis Jahrgang 2008 oder jünger können beim Jolinchen-Lauf gemeinsam mit ihren Eltern an den Start gehen.

Buntes Bühnenprogramm mit Tanz und Show

Darüber hinaus ist für Zuschauer wie Läufer im NeckarPark viel geboten. Samstag wie Sonntag unterhält ein buntes Bühnenprogramm mit Tanz- und Showeinlagen die Besucher zwischen den Siegerehrungen.

Auf der Mercedesstraße können sich die Besucher an einer Schlemmermeile verköstigen und in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle bietet die SportScheck Laufmesse ein großes Angebot rund um das Thema Laufen.

Finanzielle und organisatorische Unterstützung durch die Stadt

Die Landeshauptstadt unterstützt den Lauf nicht nur finanziell, sondern auch organisatorisch. Hand in Hand mit dem Veranstalter arbeiten Polizei, städtische Eigenbetriebe und Ämter sowie unterstützende Organisationen gemeinsam mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern für eine gelungene und sichere Veranstaltung.

Dazu Bürgermeisterin Susanne Eisenmann: "Den Ehrenamtlichen wie hauptamtlichen Machern und Helfern, die sich für den Stuttgart-Lauf engagieren, möchte ich schon jetzt herzlich danken. Sie bereichern das Stuttgarter Sportjahr mit einer unverwechselbaren Veranstaltung."

Mit Bus und Bahn zum Stuttgart-Lauf

Die einfachste Anreisemöglichkeit zur Veranstaltung im NeckarPark bieten die öffentlichen Verkehrsmittel. Teilnehmer, die sich fristgerecht angemeldet haben, erhalten mit ihrer Starter-Infobroschüre ein kostenloses VVS-Ticket für die An- und Abreise.

Weitere Infos zum Thema Laufen in Stuttgart gibt es im Internet unter www.stuttgart.de/laufen. Die 35 schönsten Laufstrecken in und um den Kessel finden sich unter www.stuttgart.de/aktivstrecken. Dort können die Strecken nach Länge und Schwierigkeitsgrad sortiert werden. Zum Nachlaufen mit mobilen GPS-Geräten stehen diese im Format "gpx" zum Download bereit.