Presse
  •  

Einweihung des Spielplatzes Seestraße

24.06.2015 Kinder/Jugend
Die Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Nord, Sabine Mezger, sowie der Leiter der Abteilung Stadtgrün des Garten-, Friedhofs- und Forstamts, Walter Wagner, weihen am Donnerstag, 2. Juli, um 15 Uhr den neu gestalteten Spielplatz Seestraße in Stuttgart-Nord ein.

Unter dem Thema "Großstadt-Dschungel" wurde der stark sanierungsbedürftige Spielplatz umgebaut.

Dschungeldorf, Rutsche, Elefant und Kletterparcours

Ein großer neuer Sandspielbereich, das Dschungeldorf, sowie ein Giraffenhaus mit Rutsche, Spielhaus und einem Elefanten bieten Kindern der Altersgruppe zwei bis sieben Jahre spannende Spielmöglichkeiten. Vom Sandspielbereich führt ein Dschungelpfad über einen Kletter- und Balancierparcours.

Dieser ist für Kinder der Altersgruppe sechs bis zwölf Jahre angelegt und fordert sie zur Bewegung heraus. Klettern, Hangeln, Hüpfen und Balancieren sind nötig, um den Parcours zu meistern.

Dschungel auf eigenen Pfaden entdecken

Die untere Spielebene schließt eine 22 Meter lange und 2,5 Meter hohe Betonmauer ab, die die Graffiti-Künstler Marc Dasing und Jan-David Ducks mit einem Dschungelmotiv bemalt haben.

Auf der oberen Spielebene ist der Einstieg zur großen Tunnelrutsche. Die Ebene ist bewusst naturnah als "Dschungel" belassen. So können die Kinder den Dschungel auf eigenen Pfaden entdecken. Sie nehmen Pflanzen wahr, bauen ein Lager im Gebüsch, sammeln buntes Laub, beobachten Tiere oder spielen Versteck zwischen den Sträuchern.

Mit der U4 und der Buslinie 43 zum Spielplatz

Anfahrt mit der U4 bis zur Haltestelle Rosenberg-/Seidenstraße, von dort ist der Spielplatz 750 Meter entfernt. Anfahrt mit der Buslinie 43 bis zur Bushaltestelle Hölderlinstraße, von dort ist der Spielplatz 400 Meter entfernt.