Presse
  •  

Preisträgerkonzert der Zupfgruppen

15.07.2015 Kultur
Im Rahmen eines Konzerts des Jugendwettbewerbs für Zupfgruppen präsentieren sich am Sonntag, 19. Juli, um 14 Uhr im Robert-Bosch-Saal im Treffpunkt Rotebühlplatz die diesjährigen baden-württembergischen Preisträgerinnen und Preisträger.

Auf dem Programm stehen unter anderem Stücke von Dieter Kreidler, Leroy Anderson, Leslie Searle, Richard Graf und Isaac Albéniz. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten ihre Urkunden und ihre Preise. Der Eintritt ist frei.

Großartiger Erfolg für Stuttgarter Musiker

Der Jugendwettbewerb für Zupfgruppen fand am 27. und 28. Juni in der Musikschule statt. 30 Zupfformationen mit über 250 Teilnehmern beteiligten sich daran. Insgesamt wurden 24 erste Preise vergeben, vier zweite und zwei dritte Preise.

Einen großartigen Erfolg konnten die Teilnehmer aus der Landeshauptstadt verbuchen. Jeweils einen 1. Preis erreichten die "Nester" der Musikschule unter der Leitung von Irina Kircher, das Gitarrenensemble Stuttgart-Zuffenhausen unter der Leitung von Claudia Schwanhäuser sowie das von Alfonso Montes geleitete Ensemble Guitarreando.

Förderung des Ensemble- und Orchesterspiels

Der Jugendwettbewerb für Zupfgruppen wurde auf Anregung des Bundes Deutscher Zupfmusiker, Landesverband Baden-Württemberg, 1978 vom Landesmusikrat ins Leben gerufen und wird seither im dreijährigen Turnus vom Bund Deutscher Zupfmusiker organisiert. Er dient zur Förderung des Ensemble- und Orchesterspiels für Gitarre, Mandoline und Zither.

Altersgrenze liegt bei 25 Jahren

Teilnahmeberechtigt sind alle Zupfensembles, Zupforchester, Gitarren- und Zitherensembles aus Baden-Württemberg. Die Altersgrenze beträgt 25 Jahre.

Der diesjährige Wettbewerb wurde erneut von Arnold Sesterheim, Leiter der Städtischen Musikschule in Rastatt und Musikleiter des Bundes Deutscher Zupfmusiker Baden-Württemberg, in Zusammenarbeit mit der Musikschule organisiert.