Presse
  •  

Bürgermeister Hahn eröffnet den umgestalteten Hospitalplatz

16.07.2015 Stadtbezirke
Bürgermeister Matthias Hahn eröffnet zusammen mit der Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Mitte, Veronika Kienzle, den als Fußgängerzone umgestalteten Hospitalplatz am Donnerstag, 23. Juli, um 17.30 Uhr auf der Bühne des Quartierfests im Rahmen des Hospitalviertelfestes.

Weiterer Programmpunkt ist die Runde "Quartier im Gespräch", an der neben Hahn und Kienzle Eberhard Schwarz vom Forum Hospitalviertel sowie Anlieger teilnehmen.

Breite Gehwege und integriertes Blindenleitsystem

Der Hospitalplatz und die angrenzende Büchsenstraße wurden bereits zum Kirchentag im Juni fertiggestellt. Die Arbeiten in der Gymnasiumstraße und der Hohe Straße werden im September abgeschlossen. Elf Bäume wurden neu gepflanzt, so dass mit jetzt 33 Bäumen nicht nur großzügige, sondern auch grüne Straßenräume zu erleben sind.

Breite Gehwege, ein integriertes Blindenleitsystem und die besondere Berücksichtigung der Belange von Rollstuhlfahrern weisen in eine weniger motorisierte mobile Zukunft im Hospitalviertel. Bei dem Fest kommen auch die gespendeten und aufgearbeiteten "Wanderstühle" zum Einsatz.

Hospitalplatz wird eingeweihtJetzt Fußgängerzone: der Hospitalplatz. Foto: Stadt Stuttgart / Beutel

3,5 Millionen Euro investiert

Insgesamt wurden rund 1000 Quadratmeter Fläche neu gestaltet und 3,5 Millionen Euro investiert. Das Projekt ist im Rahmen der Sanierung Stuttgart 26 mit mehr als 1,4 Millionen Euro gefördert worden, wobei 60 Prozent von Bund und Land finanziert werden.

Weitere 450 000 Euro stammen auf Initiative des Bezirksbeirats Mitte aus Mitteln der Stadtentwicklungspauschale, überwiegend für Baumpflanzungen. Das Projekt wird beim Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung koordiniert und in Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt realisiert.