Presse
  •  

Der Art Directors Club präsentiert "kreative Exzellenz" im Rathaus

28.07.2015 Wirtschaft
Jedes Jahr im Mai prämiert der renommierte Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V. die besten Arbeiten kreativer Kommunikation in einem bundesweiten Wettbewerb, der im Anschluss als Roadshow durch Deutschland tourt.

Am 28. Juli wurden die Gewinnerarbeiten im Großen Saal des Stuttgarter Rathauses vorgestellt. Eingeladen zur ADC Roadshow 2015 hatte die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt gemeinsam mit dem ADC. Rund 350 Interessierte und Profis aus Design, Werbung und Medien folgten der Einladung zur Show mit anschließendem "Get-together" auf der Dachterrasse.

Vorstellung der 30 besten Arbeiten

Während der Veranstaltung wurden die 30 besten Arbeiten des diesjährigen 51. ADC-Wettbewerbs vorgestellt und mit Filmen präsentiert.

Nach der Begrüßung durch Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung, führten die Moderatoren Wolfgang Seidl, ADC Sektionsvorstand Stuttgart und Geschäftsführer von Seidldesign, sowie Maike Harm, Leerstands- und Zwischennutzungsmanagerin bei der Wirtschaftsförderung, durch den Abend.

Ines Aufrecht: Erfolgreiche und vielfältige Kreativwirtschaft

"Als städtische Wirtschaftsförderin freue ich mich ganz besonders über die Auszeichnungen für Stuttgarter Unternehmen und den Kreativnachwuchs", sagte Ines Aufrecht.

"Sie sind Ausdruck einer erfolgreichen und vielfältigen Kreativwirtschaft in Stuttgart, die weiter im Wachstum begriffen ist. Als treibende Kraft für neue Trends und Innovationen kann ihre positive Wirkung auf den gesamten Wirtschaftsstandort nicht hoch genug eingeschätzt werden."

Insgesamt sechs Stuttgarter Unternehmen ausgezeichnet

Zu den diesjährigen Preisträgern des ADC Wettbewerbs zählen auch namhafte Stuttgarter Unternehmen, die insgesamt sechs ADC-Nägel in Bronze, zwei in Silber sowie acht Auszeichnungen gewannen. Studenten der Hochschule der Medien sicherten sich einen Junior- ADC-Nagel in Bronze.

Der Designer Wolfgang Seidl bekräftigte: "Die ADC Roadshow gastiert am richtigen Ort. Stuttgart ist ein kreativer Hotspot in Deutschland und hat mit renommierten Agenturen, Top-Hochschulen, einer guten Infrastruktur sowie einem hohen Kundenpotenzial viel zu bieten. Als ADC-Sektion vor Ort wollen wir das Image von Stuttgart als attraktiven Kreativstandort weiter stärken - in der Wirtschaft, beim Nachwuchs und in der Gesellschaft."

Traditionsreicher Club der Kreativszene

Der ADC gilt als die kreative Instanz Deutschlands. Über 600 führende Köpfe der kreativen Kommunikation haben sich in dem traditionsreichen Club zusammengeschlossen, darunter Designer, Journalisten, Architekten, Szenographen, Fotografen, Illustratoren, Regisseure, Komponisten, Produzenten und Werber. Ziel der Clubmitglieder ist es, die kreative Leistung in Deutschland sowie den Kreativitätsfaktor in der Wirtschaft zu fördern und den Nachwuchs zu unterstützen.

Neben Wolfgang Seidl wirkten folgende Stuttgarter Club-Mitglieder als Laudatoren des Abends mit: Texterin Kerrin Nausch, Szenograph Jean-Louis Vidière, Grafikdesigner Dirk Wachowiak, Illustrator Thilo Rothacker und Filmproduzent Dominique Schuchmann.