Presse
  •  

Ende einer Rekord-Freibadsaison - 62 Prozent mehr Badegäste

04.09.2015 Sport
Der Sommer hat sich in diesem Jahr von seiner besten Seite gezeigt. Spitzentemperaturen von weit über 30 Grad lockten die Menschen ins kühle Nass und bescherten den Stuttgarter Freibädern volle Liegewiesen.

 Einer der besten Freibadsommer der vergangenen zehn Jahre geht in den Freibädern Rosental und Sillenbuch, im Höhenfreibad Killesberg sowie im Inselbad Untertürkheim am Sonntag, 13. September, zu Ende. Als letztes schließt das Freibad Möhringen am Sonntag, 20. September.

Bis zum 31. August wurden insgesamt 852.670 Gäste gezählt. Verglichen mit demselben Zeitraum im Sommer 2014, in dem rund 524.090 Menschen die Bäder besuchten, ist dies ein Plus von knapp 62 Prozent.

Anke Senne, Geschäftsführerin der Bäderbetriebe Stuttgart: "Der heißeste Tag in diesem Jahr war der Freitag, 7. August. Bei Temperaturen von knapp 40 Grad Celsius suchten rund 24.100 Menschen Abkühlung in den Stuttgarter Freibädern. Das Wochenende am 4. und 5. Juli war das am besten besuchte in dieser Saison. Rund 86.580 Freibadbesucher kamen an diesen beiden Tagen in die Freibäder, um sich abzukühlen."

Doch nicht nur die Freibäder erfreuten sich über regen Zulauf. Auch DAS LEUZE Mineralbad konnte mit knapp über 11.000 Besuchern an diesem Wochenende Rekordzahlen verbuchen. Ebenfalls einen neuen Besucherrekord gab es an diesen Tagen im Mineral-Bad Berg mit rund 6.200 Besuchern.

Aufgrund des anhaltend schönen Wetters in diesem Sommer verlängerte die Geschäftsführung der Bäderbetriebe Stuttgart zusammen mit der Personalvertretung die Öffnungszeiten mehrmals: Bis Ende August konnten sich die Badegäste im Freibad Möhringen und im Höhenfreibad Killesberg an einigen Tagen bis zum Einbruch der Dunkelheit in den Schwimmbecken abkühlen und erfrischen. So konnten die Daheimgebliebenen die warmen Tage in Stuttgarts Freibädern ausgiebig genießen.

Auch nach der Schließung der Freibäder müssen die Besucher bei sonnigem Wetter auf das Schwimmen und Sonnenbaden im Freien nicht verzichten: In den Außenbecken und auf den Liegewiesen des LEUZE Mineralbads, des MineralBad Cannstatt und des Mineral-Bad Berg sowie in den Außenanlagen des Leo-Vetter-Bads und in den Hallenbädern Heslach und Zuffenhausen lässt sich ein warmer Spätsommertag genießen.

Weitere Informationen über Öffnungszeiten und Preise gibt es im Internet unter www.stuttgart.de/baeder oder unter Telefon 216-57880.