Presse
  •  

Vietnamesische Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger starten Ausbildung in der Altenpflege

08.09.2015 Soziales
Im Rahmen eines Projektes des Bundeswirtschaftsministeriums und der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) kommen Mitte September 2015 zum zweiten Mal vietnamesische Schülerinnen und Schüler nach Deutschland, um in der Altenpflegeschule des Eigenbetriebs Leben & Wohnen ihre Altenpflegeausbildung zu beginnen.

32 vietnamesische Krankenpflegerinnen und -pfleger haben am 1. Oktober 2014 ihre theoretische Ausbildung zu examinierten Altenpflegerinnen und -pflegern an der Al­tenpflegeschule des Eigenbetriebs leben&wohnen der Landeshauptstadt Stuttgart (ELW) begonnen. Sie erlebten ihre praktische Neuorientierung bei sechs verschiede­nen Trägern im Großraum Stuttgart, ein Projekt des Bundeswirtschaftsministeriums und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zur fairen Anwerbung von Fachkräften aus Drittstaaten. Insgesamt kamen im Oktober 103 Vietnamesinnen und Vietnamesen in die Bundesländer Berlin, Bayern, Niedersachsen und Baden-Württemberg.

Neben der fachlichen Weiterbildung wurden alle durch intensiven Deutschunterricht unterstützt und befinden sich derzeit in den schriftlichen und praktischen Examens­prüfungen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ihre Prüfungen mit dem mündlichen Examen am 23.September beenden. Bei allen 36 besteht der Wunsch nach der erfolgreichen Ausbildung ab Oktober in Deutschland in der Altenpflege zu arbeiten.

Das Projekt des Bundeswirtschaftsministeriums war grundsätzlich auf zwei Jahre angelegt, so dass eine zweite Gruppe von 100 Krankenpflegerinnen und -pflegern Mitte September 2015 nach Deutschland kommen wird. 35 Auszubildende aus dieser Gruppe haben sich erneut für den Großraum Stuttgart entschieden und werden am Montag, 14. September, 12.08 Uhr von Frankfurt kommend auf dem Hauptbahnhof (Gleis 15) von den Trägervertretern empfangen. Sie werden zunächst ihre Wohnungen kennenlernen.

In der ersten Woche organisiert die GIZ ein Einführungsseminar. Hier wird die deutsche Kultur näher gebracht und wichtige Themen wie Ämtergänge oder ÖPNV-Nutzung erläutert.

Die Träger AWO, BeneVit, Caritas, Eigenbetrieb leben&wohnen (ELW) und Sa­mariterstiftung freuen sich auf die Schülerinnen und Schüler, die bereits eine Ausbil­dung mitbringen und bereit sind, sich nun ganz der Altenpflege zu widmen, um den vielfältigen Aufgaben der Pflege gerecht zu werden. Die Ausbildung beginnt im Oktober.

Kurzinformationen zum Eigenbetrieb leben&wohnen

Die Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe ist eine Einrichtung von leben&wohnen, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Stuttgart. In den Stadtteilen Vai­hingen, Rohr, Sonnenberg, West ,Wangen, Mitte und Nord betreut, berät und pflegt leben&wohnen über 1300 Menschen in den Bereichen Altenhilfe, stationäre Pflege, Kurzzeitpflege, häusliche Krankenpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen und Wohnungslosenhilfe. Eine Begegnungsstätte ergänzt das Angebot.

Pressekontakt für Rückfragen

Sabine Bergmann-Dietz, Geschäftsführerin leben&wohnen

Telefon: 0711 / 216 - 89101
Telefax: 0711 / 216 - 89150