Presse
  •  

Verkehrsbehinderungen am Neckarpark

24.09.2015 Verkehr/Mobilität
Die Integrierte Verkehrsleitzentrale (IVLZ) erwartet am Samstag, 26. September, massive Verkehrsbehinderungen bei der An- und Abfahrt zu den parallel stattfindenden Veranstaltungen im Neckarpark.

Die Mercedes-Benz-Arena ist mit rund 55.000 Zuschauern nahezu ausverkauft. Das Bundesligaspiel des VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach beginnt um 15.30 Uhr. Bei weiteren Veranstaltungen in der Porsche-Arena und der Hanns-Martin-Schleyer-Halle werden noch einmal rund 10 000 Besucher erwartet. Da zeitgleich auf dem Cannstatter Wasen das 170. Cannstatter Volksfest läuft, stehen im Bereich des NeckarParks kaum Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Zur Abreise der Fußballfans nach Spielende werden von 17 bis 18.30 Uhr die Mercedes- und die Benzstraße sowie die Gaisburger Brücke zeitweise gesperrt. Für die Besucher des Cannstatter Volksfests und die Gäste der Abendveranstaltung "Violetta" (Beginn 18 Uhr) gibt es in diesem Zeitraum keine Möglichkeit, die Parkplätze im NeckarPark anzufahren. Ab voraussichtlich 18.30 Uhr sind die Parkplätze wieder über alle Zufahrten erreichbar. Die IVLZ empfiehlt allen Autofahrern, dem Leitsystem NeckarPark zu folgen oder die Park-and-Ride-Angebote zu nutzen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Die Stadtbahnlinie U11 verkehrt in der Zeit von 12.40 Uhr bis 18.10 Uhr im Fünf- bis Zehn-Minuten-Takt zwischen der Innenstadt und der Haltestelle NeckarPark (Stadion). Nach Ende der Veranstaltung stehen Stadtbahnen der Linie U11 zur Rückfahrt bereit. Die S-Bahn-Linien S1, S2 und S3 fahren alle fünf bis zehn Minuten ab Hauptbahnhof nach Bad Cannstatt.

Verkehrsteilnehmer, die nicht zu den Veranstaltungen wollen, sollten den Bereich NeckarPark weiträumig umfahren und auf andere Strecken ausweichen.