Presse
  •  

Neues Stadtteilzentrum: Stadt mietet ehemaliges SSB-Depot in Stuttgart-Ost an

29.10.2015 Stadtplanung
5.000 Quadratmeter für Kultur, Bildung und Soziales: Die Stadt wird das ehemalige SSB-Depot in der Landhausstraße 188/1 in Stuttgart-Ost dauerhaft anmieten und umfangreich ausbauen. Das hat der Gemeinderat am Donnerstag, 29. Oktober, beschlossen.

Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2017 starten. Die Fertigstellung und somit auch der Mietvertragsbeginn sind für Juni 2018 vorgesehen. Die Stadt geht von Baukosten in Höhe von zehn Millionen Euro aus.

Bereits jetzt nutzt die Stadt das Erdgeschoss des ehemaligen SSB-Depots zur Unterbringung des Gemeinwesenzentrums und des Kulturamts mit Fahrbücherei. Zudem hat das Alte Schauspielhaus Räume für seine Kulissenmalwerkstatt und Schreinerei angemietet. Bis Juni 2015 war das Depot Interims-Spielstätte der freien Tanz-, Theater- und Performance-Szene.

Neue Nutzungen geplant

Während der einjährigen Umbauphase ist die Nutzung des Erdgeschosses weiter möglich. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden weitere Nutzungen, insbesondere im ersten Obergeschoss, hinzukommen: eine Kita mit Familienzentrum und eine Außenstelle der städtischen Musikschule. Außerdem soll hier das Jugendhaus, das bislang provisorisch in der Schönbühlstraße untergebracht war, neue Räume finden.