Presse
  •  

Feldahorn-Pflanzung zu Ehren von Eberhard Weber in Hedelfingen

24.11.2015 Stadtbezirke
Der Bezirksvorsteher von Hedelfingen, Kai Freier, und der Leiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes, Volker Schirner, pflanzen am Dienstag, 1. Dezember, um 11 Uhr am Aussichtspunkt "Am Lenzenberg" in Anwesenheit des am 22. Januar 1940 in Hedelfingen geborenen Jazz-Bassisten Eberhard Weber einen Feldahorn.

Es gibt eine kurze Ansprache, die Pflanzarbeiten werden von Webers Musik begleitet. Im Rahmen einer geplanten Dokumentation über Eberhard Weber wird der Sender Arte Filmaufnahmen von der Veranstaltung machen.

Der gewählte Standort am Aussichtspunkt " Am Lenzenberg" bietet sowohl einen Blick auf Hedelfingen mit der St. Anna Klinik, früher Rotkreuz-Krankenhaus, in der Weber geboren wurde, als auch in das nahe gelegene Esslingen, wo er in der Schelztorstraße aufgewachsen ist.

Zu Beginn des Jahres 2015 wurde zum 30-jährigen Jubiläum des Baden Württembergischen Landesjazzpreises erstmals zusätzlich ein Sonderpreis in der Kategorie "Lebenswerk" verliehen. Diese Auszeichnung erhielt Eberhard Weber, dessen Schaffen seit Jahrzehnten sowohl die nationale als auch die internationale Jazz-Szene geprägt hat und der über Jahre viele andere Musiker und Zuhörer begeisterte. Seit Weber im April 2007 einen Schlaganfall erlitt, steht er selber nicht mehr auf der Bühne. Trotzdem hat er sein Schaffen nicht beendet und seitdem mehrere CDs aufgenommen. Der Feldahorn oder Maßholder ist Baum des Jahres 2015. Er eignet sich gut als Hecken- und Formbaumpflanze sowie als Stadtbaum, da er tolerant gegen Hitze und Staunässe ist.

Die Öffentlichkeit ist eingeladen. Anfahrt mit der U9, U13 Hedelfinger Platz, Fußweg über die Staffel Alosen zum Lenzenberg, Treffpunkt Aussichtspunkt Alosen.