Presse
  •  

Broschüre zu Beratungsangeboten für Menschen mit Behinderung neu erschienen

10.12.2015 Soziales
Die Landeshauptstadt bietet allen Menschen mit Behinderung Beratung und Unterstützung. Das Sozialamt und die Abteilung Kommunikation haben die im Jahr 2011 erstmals erschienene Broschüre mit Beratungsangeboten für Menschen mit chronischer Erkrankung oder Behinderung in städtischer Verantwortung nun aktualisiert, erweitert und in so genannte leichte Sprache übersetzen lassen.

Die Zusammenstellung trägt das Gütesiegel "Leicht Lesen (LL) A2". Zudem haben Menschen mit geistiger Behinderung oder einer Lernschwierigkeit geprüft, ob die Texte verständlich sind.

Alle Informationen und Ansprechpartner

Die Broschüre informiert über die Angebote des Sozialdienstes, der Interdisziplinären Frühförderstelle des Gesundheitsamtes, des Bürgerservice Soziale Leistungen für Menschen mit Behinderung in Einrichtungen, des Bürgerservice Leben im Alter, der Pflegestützpunkte, der Betreuungsbehörde des Sozialamtes, der Beschwerde- und Beratungsstelle des Stadtseniorenrats, der Heimaufsicht beim Amt für öffentliche Ordnung sowie des Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung.

Die Stadtverwaltung barrierefrei erreichen

Mit der Broschüre will die Landeshauptstadt sicherstellen, dass sich Menschen mit Behinderung und Angehörige direkt an die passende Ansprechperson wenden können. Dazu tragen auch ausführliche Hinweise zur barrierefreien Erreichbarkeit bei.