Presse
  •  

Jugendratswahlen 2016: Ergebnisse am Abend online

05.02.2016 Aktuelles
Die Jugendratswahlen 2016 sind beendet. Am Freitag, 5. Februar, werden die Stimmen ausgezählt. Ab Samstag, 6. Februar sind die Ergebnisse auf www.jugendrat-stuttgart.de einzusehen.
Vom 18. Januar bis 5. Februar konnten in den Stadtbezirken Bad Cannstatt, Möhringen, Mühlhausen, Münster, Obere Neckarvororte, Vaihingen, Weilimdorf, Zuffenhausen, sowie in den Innenstadtbezirken Nord, Ost, Süd und West Jugendräte gewählt werden. In Stuttgart-Süd hatten sich mit 40 Kandidaten die meisten Bewerber aufstellen lassen. Die Jugendlichen konnten in Schulen, Jugendhäusern und per Brief ihre Stimme abgeben.

In Botnang, Degerloch, Feuerbach  Sillenbuch, Plieningen-Birkach, Stammheim und Mitte fanden keine Wahlen statt, da nicht genügend Kandidaten gefunden wurden. Dort können sich die Kandidaten aber in einer Jugendrat-Projektgruppe engagieren.

Die Kandidaten mussten am letzten Wahltag, dem 5. Februar, mindestens 14 Jahre alt, durften aber noch nicht 19 Jahre alt sein. Sie müssen seit mindestens drei Monaten in Stuttgart wohnen. Die Nationalität spielt keine Rolle.

Im Jugendrat setzen sich die Gewählten zwei Jahre lang für die Interessen der Jugendlichen ein. Dabei bietet der Jugendrat den Jugendlichen die Chance, sowohl in ihrem Bezirk als auch im gesamten Stadtgebiet aktiv ihre eigenen Ideen und Verbesserungsvorschläge einzubringen und etwas zu verändern.

Dass sich das Engagement lohnt, zeigen die bisherigen Erfolge der Jugendräte, wie die Eröffnung der Downhill-Strecke von Degerloch nach Süd, oder der Callistenics-Park in Zuffenhausen. Darüber hinaus setzen sich die Jugendräte für mehr legale Möglichkeiten für Graffitikünstler in den Stadtbezirken ein.