Presse
  •  

Die Stuttgarter Jugendräte sind gewählt

08.02.2016 Aktuelles
Die Jugendratswahlen 2016 sind beendet, die Ergebnisse sind auf www.jugendrat-stuttgart.de einzusehen. Die Wahlbeteiligung bei der 11. Jugendratswahl in Stuttgart lag bei insgesamt 29 % - das ist der zweithöchste Wert, nur 2014 war die Beteiligung mit 31,5 % noch höher. Insgesamt waren 19.368 Jugendliche wahlberechtigt. Davon haben 5.617 Jugendliche ihre Stimmen abgegeben.

Gewählt wurde in den Stadtbezirken Bad Cannstatt, Möhringen, Mühlhausen, Münster, Obere Neckarvororte (Hedelfingen, Untertürkheim, Obertürkheim, Wangen), Vaihingen, Weilimdorf, Zuffenhausen sowie in den Innenstadtbezirken Nord, Ost, Süd und West. Insgesamt stellten sich 270 Kandidaten in diesen Stadtbezirken zur Wahl. In Stuttgart-Süd hatten sich mit 40 Kandidaten die meisten Bewerber aufstellen lassen. Dort gab es auch mit 36 % die höchste Wahlbeteiligung.

Werner Wölfle, Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung und Krankenhäuser: "Die Jugendlichen haben sich auch dieses Jahr ordentlich beteiligt. Ich freue mich besonders, dass sich dieses Jahr - nach einer Pause 2014 - in Vaihingen, Möhringen und den Oberen Neckarvororten wieder genügend Kandidatinnen und Kandidaten für den Jugendrat gefunden haben. Ich wünsche allen frisch gewählten Jugendrätinnen und Jugendräten viele gute Ideen und trage gerne dazu bei, dass aus den Ideen auch Taten werden."

In den Stadtbezirken Botnang, Degerloch, Feuerbach, Sillenbuch, Plieningen-Birkach, Stammheim und Mitte fanden dieses Mal keine Jugendratswahlen statt, da nicht genügend Kandidaten gefunden wurden. Dort können sich die Kandidaten aber in einer Jugendrat-Projektgruppe engagieren.

Die 162 neu und wiedergewählten Jugendräte sowie die Projektgruppenmitglieder werden am Freitag, 4. März, von Oberbürgermeister Fritz Kuhn im Rathaus eingeführt.