Presse
  •  

Viktor Schoner neuer Intendant der Stuttgarter Oper

15.02.2016 Aktuelles
Neuer Chef für die Stuttgarter Oper: Der Verwaltungsrat der Württembergischen Staatstheater hat sich am Montag, 15. Februar, einstimmig für Viktor Schoner als Nachfolger des scheidenden Opern-Intendanten Jossi Wieler ausgesprochen. Damit folgte der Rat der Empfehlung der Findungskommission, die unter Leitung der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Theresia Bauer, im November 2015 eingesetzt wurde. Das Gremium hatte sich bereits auf seiner letzten Sitzung für den Künstlerischen Betriebsdirektor der Bayerischen Staatsoper München entschieden.
Oberbürgermeister Fritz Kuhn, Vorsitzender des Verwaltungsrates, sagte: "Ich bin überzeugt davon, dass wir eine gute Wahl getroffen haben. Viktor Schoner wird die Bedeutung der Stuttgarter Oper aufrecht erhalten und das Haus mit neuen Impulsen auf eine neue Stufe heben." Kultusministerin Theresia Bauer ergänzte: "Wir haben die Entscheidung für Viktor Schoner mit großer Geschlossenheit getroffen. Seine Qualität und seine Erfolge haben uns alle überzeugt." Schoner wird den amtierenden Intendanten Jossi Wieler zur Spielzeit 2018/19 ablösen. Der Bratschist und Musikwissenschaftler betonte: "Ich bin froh und stolz über diese neue Aufgabe. Das Stuttgarter Opernhaus ist ein Juwel der europäischen Opernlandschaft."

Schoner, der 1974 geboren wurde, ist in Aschaffenburg aufgewachsen. Er studierte Bratsche an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" und Musikwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 1999 bis 2001 war er Fellow an der Graduate School of Arts and Science der New York University. Danach arbeitet er bei den Salzburger Festspielen als persönlicher Referent des Intendanten und dramaturgischer Mitarbeiter.

In gleicher Funktion ging er 2002 an die Ruhr, um dort die erste RuhrTriennale mit zu entwickeln. 2004 wechselte er an die Opéra National de Paris Bastille/Garnier. Dort arbeitete er zunächst als Adjoint au Directeur, ab 2006 als Directeur de la coordination artistique. 2008 wurde Schoner zum Künstlerischen Betriebsdirektor der Bayerischen Staatsoper in München ernannt.