Presse
  •  

Zum 25. Mal wird der Heiko-Fischer-Pokal ausgetragen

19.02.2016 Sport
Von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. Februar, findet die 25. Auflage des Heiko-Fischer-Pokals in der Eiswelt Stuttgart statt. Zu dem internationalen Jugendwettbewerb sind 108 Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz, Italien, Luxemburg und sogar Lettland gemeldet. Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom tus Stuttgart Eissport e.V.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Erste Wettkampferfahrungen sammeln

Die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, gratuliert zum Jubiläum: "Der Heiko-Fischer-Pokal ist eine Institution in der Welt des Eiskunstlaufs. Junge Sportlerinnen und Sportler können hier erste Wettkampferfahrungen sammeln und sich darüber hinaus für den Landes- oder Bundeskader qualifizieren."

In den Wettbewerbskategorien Advanced Novice Girls und Advanced Novice Boys ist der Heiko-Fischer-Pokal ein von der Deutschen Eislauf Union anerkannter Kadernachweiswettbewerb für den D/C-Kader.

Jüngste Teilnehmer sind neuen Jahre alt

Zum 25. Geburtstag wurde der Wettbewerb weiter optimiert und die Seniorenklassen gestrichen. "Da es in den Seniorenklassen in den vergangenen Jahren immer weniger Starter gegeben hat, haben wir diese gestrichen und die Veranstaltung konsequent auf die Jugend ausgerichtet", sagt Wolfgang Beck, der 1. stellvertretende Vorsitzende des tus. Ergänzt wurde hingegen die Kategorie Paarlaufen in allen vier Wettbewerbsklassen. Die jüngsten Teilnehmer sind neun Jahre (Klasse "Basic Novice A II"), die ältesten 19 Jahre alt ("Junioren Damen").

Daniel Shapiro und Dave Kötting

In der mit nur drei Startern kleinen, aber dafür hochkarätig besetzten Juniorenklasse der Herren machen wahrscheinlich die beiden Waldauvereine tus Stuttgart Eissport und der TEC Waldau Stuttgart (TEC) den ersten Platz unter sich aus.

Für den TEC startet Dave Kötting, Deutscher Juniorenvizemeister und Vorjahressieger beim Heiko-Fischer-Pokal. Für den tus geht Daniel Shapiro an den Start. Shapiro wurde im Januar Baden-Württembergischer Meister in der Juniorenklasse der Herren. Die Preisrichter wollen in dieser Klasse mit Dreifachsprüngen überzeugt werden.

Siegerehrung mit Bürgermeister Peter Pätzold

Land und Landeshauptstadt unterstützen die Veranstaltung und stiften die Ehrenpreise in den Klassen Junioren Damen und Advanced Novice Girls. Der Wettbewerb findet im Gedenken an den Stuttgarter Eiskunstläufer Heiko Fischer statt.

Die Wettkämpfe werden am Freitag von 17.30 bis 19.40 Uhr, am Samstag von 8 bis 21.20 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16.30 Uhr ausgetragen. Die Siegerehrung um 16.45 Uhr am Sonntag übernimmt Bürgermeister Peter Pätzold.

Weitere Informationen gibt es beim Veranstalter tus Stuttgart-Eissport, Telefon 7656699 oder unter tus-eissport.de.

Geänderte Laufzeiten

Aufgrund des Heiko-Fischer-Pokals kann der allgemeine Publikumslauf in der Eiswelt Stuttgart am Veranstaltungswochenende nur eingeschränkt stattfinden. Es gelten fol­gende geänderte Laufzeiten.

 
Freitag 26. Februar:
9.30 - 12.30 Uhr (Halle 2)
20 - 22 Uhr (Music Deluxe, Halle 2)
 
Samstag 27. Februar:
Es findet kein Publikumslauf statt.
 
Sonntag 28.02.2016:
9.30 - 16 Uhr (Halle 2)
17 - 21.30 Uhr (Halle 2)

18 - 21.30 Uhr (Disco On Ice, Halle 1 - ab 19.30 Uhr Schaumparty)

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten unter Telefon 216-98111 oder im Internet unter eiswelt-stuttgart.de.