Presse
  •  

Literaturpreisträger Jürgen Lodemann wird 80 Jahre alt

21.03.2016 Aktuelles
Der Schriftsteller und Journalist Dr. Jürgen Lodemann feiert am Montag, 28. März, seinen 80. Geburtstag. Lodemann ist Literaturpreisträger der Landeshauptstadt Stuttgart.

Jürgen Lodemann wurde 1936 in Essen geboren. Von 1956 bis 1962 studierte er an der Universität Freiburg Geographie und Germanistik. 1961 promovierte er mit "Lortzing und seine Spielopern. Deutsche Bürgerlichkeit" und legte das Staatsexamen für das höhere Lehramt ab.

Redakteur, Moderator, Filmemacher

Lodemann arbeitete zunächst als Volontär und später als Redakteur bei den Zeitungen "Die Welt" und "Welt am Sonntag". 1965 wurde er Fernsehredakteur des Südwestfunks (SWF). Seit 1972 war er dort Moderator und Redakteur der Fernsehreihe "Literaturmagazin".

Bis 1982 moderierte Lodemann 135 Ausgaben der Sendung. Von 1983 bis 1988 leitetet er den Literaten-Stammtisch "Café Größenwahn". 1988 gab Lodemann die Moderatorenrolle im Fernsehen auf und arbeitete für den SWF als Filmemacher. 1995 schied er aus gesundheitlichen Gründen aus dem Dienst des SWF aus.

2002 erhielt er den Literaturpreis der Stadt Stuttgart

Lodemanns gesamtes Werk umfasst ein breites Spektrum von Romanen, Essays, Erzählungen, Fernsehfeatures und Fernsehfilmen. Dafür erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und Preise. 2002 verlieh ihm die Landeshauptstadt Stuttgart für sein literarisches Schaffen den Literaturpreis.

Jürgen Lodemann ist Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller, war von 1983 bis 1984 stellvertretender Bundesvorsitzender des Verbandes und von 2007 bis 2009 Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg. Seit 1978 gehört Lodemann dem PEN-Zentrum Deutschland an. Seit 2011 ist er Mitglied des Sprecherrats der Bürgerinitiative Pro Kulturhauptstadt Freiburg. Jürgen Lodemann lebt in Freiburg im Breisgau.