Presse
  •  

Blumen für Stuttgarter Wild- und Honigbienen

05.04.2016 Umwelt
Endlich Frühling, Lust auf Blüten und Farben - gemeinsam mit dem Verein Bienenschutz Stuttgart und der Imkerei Summtgart startet die Umweltberatung der Stadt die Aktion "Blumen für Stuttgarter Wild- und Honigbienen".

Jeder in Stuttgart kann mit Hilfe eines kostenlosen Blumensamentütchens seinen Balkon, sein Fensterbrett oder sein kleines Gartenbeet bienenfreundlich gestalten.

Natur direkt vor der Haustüre kennenlernen

Die blühende Vielfalt bietet Bienen, Schmetterlingen und Vögeln ein reiches Nahrungsangebot und den Menschen in der Großstadt mehr Lebensqualität. Für Kinder ist die bunte Mischung besonders spannend. Sie schauen den Pflanzen beim Wachsen zu und beobachten Insekten - so lernen sie die Natur direkt vor ihrer Haustür kennen.

Wildblumen, Klatschmohn, Rundblättriges Hasenohr

Die Samenmischung besteht aus einjährigen, gebietsheimischen Wildblumen, wie Kornblumen, Echter Frauenspiegel, Acker-Ringelblume, Klatschmohn oder Rundblättriges Hasenohr. Sie blühen einen Sommer lang in kräftigen Farben und werden bis zu 80 Zentimeter hoch. Die Wildblumen brauchen weniger Nährstoffe als einjährige Sommerblumen oder klassische Balkonpflanzen.

Deshalb sollte nährstoffarme Erde verwendet oder Blumenerde mit Sand gemischt werden. Während der Wachstums- und Blühzeit müssen die Pflanzen nicht gedüngt werden. Am besten verwendet man torffreie Blumenerde, denn der Torfabbau zerstört die ökologisch wertvollen Moorlandschaften unwiederbringlich.

Zehn schönste Blumenfotos werden prämiert

Auf den Samentütchen und auf dem beigefügten Informationblatt finden sich Beschreibungen zu Aussaat, Pflege und Blüte.

Die zehn schönsten Blumenfotos werden prämiert. Wer mitmachen will, schickt sein Lieblingsfoto an umweltberatung@stuttgart.de. Auf der Facebookseite der Stadt werden nach den Sommerferien die zehn schönsten Bilder durch die Anzahl der "likes" ausgewählt und erhalten einen kleinen Preis.

Ab sofort erhältlich

Die Blumensamentütchen mit Infoblatt sind ab sofort in den Bezirksrathäusern, an der Rathausinfothek und unter www.summtgart.de/verkaufsstellen erhältlich (solange der Vorrat reicht).

Weitere Informationen gibt es bei der Umweltberatung, Telefonnummer 216-88600, unter www.stuttgart.de/umweltberatung, beim Verein Bienenschutz Stuttgart, unter www.bienenschutz-stuttgart.de und bei der Imkerei Summtgart sowie unter www.summtgart.de.